Rezept Geschmorte Rehschulter

dazu Kartoffeln und Apfelrotkraut

Geschmorte Rehschulter
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1
Rehschulter
2
Bio-Orangen
40
Wacholderbeeren
500 g
100 g
Schokoladen-Lebkuchen
Orangen-Ingwer-Salz
meine Pfeffermischung
200 g
ca 1 L
Wildfond
200 ml
Rotwein
etwas
Lavendel-Zucker

Zubereitung

  1. 1.

    Rehschulter waschen und in eine passende Schüssel geben. 20 Wacholderbeeren im Mörser zerdrücken und dazu. Soviel Buttermilch auffüllen, daß das Fleisch komplett bedeckt ist. Kalt über Nacht ziehen lassen.

  2. 2.

    Am nächsten Tag Fleisch abwaschen und alle Häute entfernen. mit Orangen-Ingwer-Salz und meiner Pfeffermischung(Siehe Rezepte) würzen. Speck in Scheiben schneiden und in einem Bräter auslassen. Speck entfernen. Das Fleisch scharf anbraten.

  3. 3.

    Orangen gut abwaschen und achteln. Preiselbeeren waschen. Champignons putzen und in feine Würfel schneiden. Zwiebeln ebenfalls würfeln. Alles und die restlichen 20 Wacholderbeeren zum Fleisch dazugeben. Abgedeckt in den auf 150-180° vorgeheizten Backofen stellen. Ca 1-1,5 h je nach Größe der Schulter schmoren.

  4. 4.

    In der Zwischenzeit Kartoffeln und Rotkohl zubereiten.
    Nach der Garzeit Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Alu-Folie wickeln. Den Bratenfond mit Wildfond und Rotwein ablöschen und reduzieren lassen. Orangen entfernen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 2-3 EL der Buttermilch dazugießen. Durch ein Sieb passieren und die kleingeschnittenen Lebkuchen als Soßenbinder nochmals mit durchkochen.

  1. 5.

    Durch die Orangen und Preiselbeeren bekommt die Soße eine herbe Säure, die gut mit dem Lavendelzucker und den Lebkuchen abgedeckt wird. Ein weiteres Binden der Soße ist nicht erforderlich.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login