Rezept Gewürzreis mit Mandeln und Rosinen

Diese Form der Reiszubereitung geht fast genauso schnell wie reiner Reis aber viel raffinierter durch die Gewürze, Mandeln und Trockenfrüchte. Passt herrlich zu Currys.

Gewürzreis mit Mandeln und Rosinen
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8-12
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

500 g
Basmatireis
3 Stück
Zwiebeln oder Schalotten (dann 1 mehr) fein gewürfelt
1 EL
Butterschmalz bzw. Ghee
1 l
2-3 EL
Butterschmalz bzw. Ghee
1 Stück
Zimtstange
5 Stück
Kardamomsamen
4 Stück
2 Blütenteile
Sternanis
2 Stück
1/2 TL
Kurkuma und oder Currypulver
1 TL
Steinsalz
4 EL
Mandeln, gehackt oder gestiftelt
4 EL
Rosinen oder Sultaninen (gewaschen)

Zubereitung

  1. 1.

    Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser 1 Minute abbrausen und dann 1 Stunde im Sieb quellen lassen.

  2. 2.

    Mandeln ohne Fett anrösten und Rosinen am Ende wenn die Mandeln beginnen gelb zu werden hinzufügen. Unter Rühren die Mandeln bis zu einer gold-goldbrauen Farbe anrösten und wieder herausnehmen.

  3. 3.

    Zwiebelwürfel in 2-3 EL Ghee anbraten und glasig werden lassen. Alle ungemahlenen Gewürze hinzugeben und gut rühren (ca. 30 sec.) dann die gemahlenen hinzufügen und nur noch ein paar Sekunden weiterbraten. Reis hinzugeben und mit anbraten und weiterhin rühren (1-3 Minuten - Gewürze dürfen nicht zu heiss werden).

  4. 4.

    Mit dem Wasser schluckweise ablöschen, Salz hinzugeben und 1 mal aufkochen lassen. Reis darin zugedeckt bei kleiner Hitze in 10 Minuten garen, vom Herd ziehen und 10 Minuten quellen lassen.

  1. 5.

    Mandel-Rosinen-Mischung über den gegarten Reis geben und mit einer Gabel locker untermengen.

  2. 6.

    Reis samt Gewürzen servieren oder Kardamom, Zimt, Sternanis und Lorbeerblatt vorher herausnehmen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login