Rezept Glutenfreie Ravioli mit Fleischfüllung

Da es sehr wenig glutenfreie Ravioli gibt, habe ich dieses Rezept ausprobiert. Die Ravioli können roh eingefroren werden,dann gefroren ins kochende Wasser geben.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-5
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

400 g
helles glutenfreies Mehl
4
2 EL
2 EL
1 TL
gemahlene Flohsamenschalen
1/2 TL
1
Ei
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

  1. 1.

    Füllung:
    Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel
    schneiden.
    Die Petersilie waschen und fein schneiden.
    Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie
    darin andünsten und dann etwas abkühlen lassen.

  2. 2.

    Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel-, Knoblauch-
    Kräutermischung dazu geben. Das Ganze mit dem Ei mischen und
    mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  3. 3.

    Ravioli:
    Das Mehl mit Fiber-Husk und Salz in einer Rührschüssel mischen.
    Die Eier, Öl und Wasser zugeben und mit einer Küchenmaschine
    ca. 4 Min. zu einem geschmeidigen Teig kneten. Der Teig sollte noch
    ziemlich feucht sein, da er noch nachtrocknet.
    Den Teig in Folie einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen
    lassen.

  4. 4.

    Den Teig auf einem mit Mehl bestäubten Backbrett so dünn wie
    möglich ausrollen. Wenn er noch zu feucht ist, noch etwas Mehl dazu
    kneten.
    Aus dem Teig mit einem Ravioliformer (s. Foto) Rondelle ausstechen. Das Rondell auf die gezackte Seite legen und in die Mitte 1 TL Füllung
    geben. Den Ravioliformer zusammendrücken.
    Am Besten geht das, wenn man den Ravioliformer immer wieder in Mehl
    taucht.

  1. 5.

    Die Ravioli in kochendes Wasser geben und darin 5 Min. ziehen
    lassen.
    Mit Tomatensoße servieren

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
Flohsamenschalen

@sparrow  -  warum kommen da gemahlene Flohsamenschalen mit rein?

sparrow
Flohsamenschalen sind hilfreich

Flohsamenschalen sind sehr hilfreich für die glutenfreie Küche, speziell für Teige.

Flohsamen ist ein Quellstoff, er hilft das fehlende Gluten zu ersetzen. Der Teig wird dadurch geschmeidiger und die Feuchtigkeit hält sich besser im Teig.

Wenn man 1 TL Flohsamenschalen in ein Glas Wasser gibt, das 10 Min. stehen läßt, gibt es eine gallertartige Masse, ähnlich wie Gelatine.

Wenn Du die Ravioli mit normalem Mehl machen möchtest, brauchst Du den Flohsamen nicht.

 

Tupfen
tolles Rezept

@sparrow das ist ein tolles Rezept. ich habe mal Ravioli mit Maismehl und ohne Flohsamen gemacht und die sind total bröselig geworden.. jetzt weiß ich warum in den Rezepten Flohsamen angegeben sind! zu mir hat man immer gesagt die kann man ruhig weg lassen.. wären nur für die Verdauung gut :-))

Danke !!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login