Rezept Gnocchi mit Salbeibutter

Keine Sorge, schon nach wenigen Gnocchi haben Sie den Dreh raus , wie Sie Ihnen ihre klassische Form verleihen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 10 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

40 g
1
1/2 gestrichene TL Salz

Zubereitung

  1. 1.

    Kartoffeln durchpressen

  2. 2.

    Kartoffeln gründlich waschen und mit Schale in wenig kochendem Wasser ca. 25 Minuten garen. Abgießen, pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Auskühlen lassen.

  3. 3.

    Kartoffelteig zubereiten

  4. 4.

    Butter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mit Eigelb und Gewürzen zur abgekühlten Kartoffelmasse geben. Mit den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes verkneten. Mehl und Grieß unterkneten.

  1. 5.

    Kartoffelteig rollen

  2. 6.

    Auf gut bemehlter Arbeitsfläche Kartoffelteig portionsweise zu ca. 2 cm dicken Rollen formen. Mit einem bemehlten Messer in 3-4 cm lange Stücke schneiden.

  3. 7.

    Gnocchi formen

  4. 8.

    Schnittfläche der einzelnen Teigstücke mit einer gut bemehlten Gabel leicht eindrücken. So entsteht die typische Gnocchi-Form. Nebeneinander auf ein mit Mehl bestäubtes Geschirrtuch legen.

  5. 9.

    Gnocchi garen

  6. 10.

    In einem großen, breiten Topf reichlich gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Inzwischen Salbei waschen, trockentupfen und die Blättchen abzupfen. Gnocchi ins kochende Salzwasser geben, 2-3 Minuten ziehen lassen. Sie sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen.

  7. 11.

    Salbeibutter zubereiten

  8. 12.

    Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Salbei kurz darin anbraten. Gnocchi zufügen und unter Schwenken erhitzen. Salzen, pfeffern. Nach Wunsch mit gehobeltem Parmesankäse bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login