Rezept Gnocchi verdi --- und rosa

Zarte grüne Kartoffelgnocchi: einfach ein Gedicht, ob ganz solo mit Tomatensugo oder Sahnesauce oder zu Schmorgerichten; unter Schritt 11 die Kartoffel-Paprika-Gnocchi.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
7
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
100 Gnocchi
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung

Zutaten

520 g
Kartoffeln (mehlig kochende), Sorte Concordia
80 g
Mehl, doppelgriffiges
2 El
Parmigiano
1 Bund
glatte Petersilie
2
Eigelb (S)
Salz + Pfeffer + Muskat
Mehl zum Ausrollen, Formen und fürs Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln in der Schale weichkochen.

  2. 2.

    Petersilienblätter durch die Kräutermühle drehen, am besten 2 x. (Es geht auch mit Spinat: 100 g TK-Spinat mehrfach gut ausgedrückt, gehackt und dann mit dem Eigelb püriert)

  3. 3.

    Kartoffeln pellen, durch die Kartoffelpresse drücken, in der Mitte eine Vertiefung formen und da hinein das Mehl, den Parmigiano, das Petersilienmus und das Eigelb geben. Salzen, pfeffern, mit Muskat bestreuen. Alles mithilfe Teigschaber und Gabel miteinander vermischen, dann mit den Händen verkneten. Solange die Kartoffeln noch heiss sind, verbinden sie sich am besten mit dem Mehl. Es soll ein nicht klebriger Teig sein. Den Teig zu einer ovalen Rolle formen und mit Mehl bestäuben.

  4. 4.

    Ein Kuchengitter mit einem Geschirrtuch belegen, darauf Mehl streuen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Mit dem Teigschaber ein Stück Kartoffelteig abschneiden, diesen auf der Arbeitsfläche zu einer dünnen Rolle ausrollen, davon kleine Stücke (2 cm) abschneiden.

  1. 5.

    Diese Stücke in der Hand zu kleinen Kugeln rollen, mithilfe der Rückseite einer Gabel bekommen sie dann die typische Gnocchirillen. Wenn es etwas klebt, leicht mit Mehl bestäuben.

  2. 6.

    Bis hierher können die Gnocchi vorbereitet werden. Mit Mehl bestäubt und mit einem Tuch leicht bedeckt, können sie im Kühlen einige Stunden warten.

  3. 7.

    Einen grossen Topf mit Wasser aufsetzen. Nach dem Aufkochen das Wasser salzen und die Gnocchi Stück für Stück schnell hineingeben. Herdplatte herunterschalten, nach 1-2 min werden die Gnocchi hochkommen und können mit der Schaumkelle herausgenommen werden. Kurz abtropfen lassen, in eine vorgewärmte Schüssel geben und sofort servieren.

  4. 8.

    Damit sie nicht so zusammenkleben, kann man sie noch mit etwas zerlassener Butter übergiessen.

  5. 9.

    Mein Tipp: niemals alle Gnocchi direkt vom Küchentuch in das Wasser kippen noch sie mitsamt dem Kochwasser in ein Sieb abgiessen. Sie sind sehr zart und vertragen diese Behandlung nicht. --- Ich bastele mit diesem Rezept 90 Stück, sollen es mehr sein, die Zutaten eben verdoppeln oder verdreifachen. Dann sollten sie aber auch unbedingt in zwei bzw. drei Arbeitsgängen gegart werden.

  6. 10.

    Foto 4 zeigt die Kartoffel-Paprika-Gnocchi: 550 g mehlig-kochende Kartoffeln, 175 g feinst gemixtes Paprikapüree, 160 g Mehl, 1 Eigelb, 40 g Parmigiano, Piment d'Espelette, Muskat, Salz und Pfeffer.------ Ob diese neuen mehligen Kartoffeln die richtigen waren, ich weiss es nicht. Die durchgedrückten Kartoffeln kamen mir sehr nass vor. Dazu noch das Paprikapüree und es wurde die doppelte Menge Mehl fällig. Der Teig war sehr weich und dadurch nur mit sehr viel Fingerspitzengefühl zu verarbeiten. Aber geschmeckt haben sie wirklich gut. Das Foto zeigt sie auf einem Bett von dünnen Zucchini- und enthäuteten Paprikastreifen, bestreut mit Parmigiano und beträufelt mit einer pfiffigen Sahnesauce.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Doppelgriffig

Hört sich gut an. Was ist doppelgriffiges Mehl?

Rinquinquin
doppelgriffiges Mehl

ist hier Spätzlesmehl. Dieses Mehl verwende ich für Pasta und alles andere, denn für mich soll Mehl nicht klumpen sondern rieseln. Das Mehl ist anders gemahlen - eine bessere Erklärung haben sicher die backversierten Küchengötter. 

sparrow
doppelgriffiges Mehl

Ich habe Euch hier einen Link zum Lebensmittellexikon

http://www.lebensmittellexikon.de/d0000450.php

da könnt ihr lesen was doppelgriffiges Mehl ist.

Die Gnocchi sehen super aus. Die könnte ich auch mit glutenfreiem Mehl probieren, da gibt es allerdings kein "doppelgriffiges".

Danke!

Wieder etwas schlauer. Allerdings hab ich diese Bezeichnung gestern im Supermarkt auf keiner einzigen Mehltüte gefunden. Heut probier ich es mal im Reformladen.

auchwas
Instand - Mehl

@blattli

 

Spätzlemehl bekommt man schon einem sogenannten Vollsortiment-Supermarkt

von einer bekannten Mehlmarke. Aber die Bezeichnungen für das gleiche Mehl sind schon toll.

Es gibt die Bezeichnungen doppelgriffiges Mehl ,Griessler  und Wiener Griessler und Instand-Mehl alles eins und von verschieden Firmen in vielen Supermärkten  zu bekommen.

Instand-Mehl

Super. Das hab ich auf einigen Packungen gelesen. Also zieh ich noch mal los und morgen gibt es Gnocchi verdi!

auchwas
Sollte Instant-Mehl gechrieben sein

Heute nehmen die Tippfehler kein Ende, vor der Sache ist es richtig nur geschrieben werden sollte es auch richtig.

Also Instant´mit "t" und nicht mit d  will ja nicht schreiben wie d....

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login