Rezept Gougère

Der Klassiker aus dem Burgund ist ideal als Aperitif.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
50 Gougères
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

250 ml
125 g
125 g
4
60 g
Greyerzer; gerieben

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 200 Grad vorheizen.
    Brandteig zubereiten: in einer Kasserolle Wasser, Butter und Salz bei voller Hitze aufkochen. Sobald die Flüssigkeit aufkocht, vom Herd nehmen, das Mehl auf einmal in die Flüssigkeit geben und die Masse sofort mit einem Kochlöffel glattrühren, bis sich ein Kloß bildet und vom Topf löst.
    Für das Abbrennen der Masse den Teig bei mittlerer Hitze eine Minute rühren, bis eine weiße Haut den Topfboden überzieht.

  2. 2.

    Den Teig in eine Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen. Die Eier nacheinander zu dem Teig geben. Erst wenn jedes Ei vollständig in den Teig eingearbeitet ist, das nächste zugeben. Zum Schluss wird der geriebene Käse zugegeben und vollständig untergerührt. Der Teig muss fest und salzig sein.

  3. 3.

    Den Teig in kleinen Bällchen auf ein Backblech spritzen, mit 5 cm abstand zwischen den Bällchen.
    Die Gougères werden bei 200 Grad 25 Minuten gebacken, ohne Umluft, und Tür zu, damit diese nicht trocknen.
    Als Variante kann auch eine einzige Gougere kranzförmig auf den Backblech gespritzt werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login