Rezept Gratin Danieloise

Nichts als Sahne (und manchmal Käse) braucht es für jenes kleine Wunder, bei dem die Kartoffel wie von selbst in eine der zauberhaftesten Beilagen verwandelt wird.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4-6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Wie koch' ich
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    > Den Rosmarin waschen und trockenschütteln. Die Knoblauchzehe andrücken (so schält sie sich leichter und gibt ihren Saft besser an die Sahne ab) schälen und halbieren. Beides mit der Sahne und dem Salz in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze in etwa 10 Minuten um ein Drittel einkochen lassen. Probieren. Ziemlich salzig? So soll es sein. Sonst bitte nachsalzen. Und nun mit viel Muskat würzen!

  2. 2.

    > Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen, eine hitzebeständige Form mit der Butter ausfetten. Die Kartoffeln waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und in mehreren Schichten in die Form geben. Aroma-Sahne darüber gießen und alles gut mischen. Kein Käse? "No go", sagt Daniel. Also ohne Käse auf der Mittelschiene in den Ofen damit, bis es nach etwa 30 Minuten so toll aussieht wie im Bild.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login