Homepage Rezepte Gratinierte Spinatpalatschinken mit Pinienkernen

Zutaten

500 ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskat
200 g Blattspinat
1 Knoblauchzehe
1/2 rote Zwiebel
100 g Schafkäse
4 Blättchen Basilikum
geriebene Muskatnuss
70 ml Weißwein
3 EL geriebenen Emmentaler

Rezept Gratinierte Spinatpalatschinken mit Pinienkernen

Getrocknete Tomaten und Schafkäse vollenden den Genuss

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

4

Zutaten

Portionsgröße: 4

Zubereitung

  1. 300 ml Milch mit einer Prise Salz und dem Mehl gründlich verschlagen. Eine halbe Stunde rasten lassen, erst danach 3 Eier unterschlagen. Im Backofen den Grill vorheizen oder die Oberhitze.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: Spinat bei Bed. Auftauen, Knoblauch fein würfeln, Zwiebel Würfeln, getrocknete Tomaten in Streifen schneiden, die Pinienkerne grob hacken, Schafskäse zerbröckeln. Basilikum zerkleinern.
  3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, ungefähr ein Viertel der Teigmenge in die Mitte gießen, schnell mit schwenkenden Handbewegungen zu einer gleichmäßig dünnen Masse in der Pfanne gießen. Wenn der Palatschinken auf einer Seite fertig gebraten ist (nach ca. 1-2 Minuten, je nach bestehender Hitze) mit deinem Pfannenwender umdrehen und von der zweiten Seite fertig backen. Auf ein Teller schlichten, und wieder von Neuem beginnen, bis der gesamte Teig verbraucht ist.
  4. Nun in der Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch andünsten. Danach die getrockneten Tomaten zufügen, und den Schafskäse unterheben. Die Mischung mit etwas Weißwein ablöschen, einkochen lassen. Zum Schluss noch die Pinienkerne einrühren, alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Vorsicht: Auch der Schafkäse kann unter Umständen sehr salzig sein!
  5. Aus der restlichen Milch, dem geriebenen Emmentaler und dem restlichen Ei eine Mischung machen.
  6. Nun jeweils auf ein Viertel einer Palatschinke die Spinatmischung drapieren, mit etwas Schafkäse und Basilikumstreifen vollenden. Palatschinke dann in der Hälfte zusammenschlagen, danach vierteln. In eine gefettete Auflaufform legen.
  7. Wenn alle Palatschinken in der Form sind, mit der Gussmasse übergießen und noch kurz überbacken, bis der Käse des Gusses leicht gebräunt ist.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Das ist eine tolle Idee!

Und da die Kinder in der Straße Palatschinken nicht verstehen, gibt es demnächst "Pfannkuchen-Lasagne".

Anzeige
Anzeige
Login