Rezept Gratinierter Linsenlachs

Die Kartoffelkruste hält den Lachs von oben und der Rotwein hält ihn von unten schön saftig - wer kann bei so einem Festmahl schon widerstehen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Wie koch' ich
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1
Lorbeerblatt
400 ml
Rotwein

Zubereitung

  1. 1.

    > Linsen im Sieb abbrausen, Knoblauch schälen. Linsen samt Knoblauch und Lorbeerblatt im Wein mit 200 ml Wasser bei mittlerer Hitze in 30-40 Minuten bissfest kochen.

  2. 2.

    > Inzwischen die Kartoffeln waschen, schälen, in dünne Scheiben hobeln und in Salzwasser in 2-3 Min. knackig kochen. Die Scheiben in ein Sieb abgießen und kurz mit kaltem Wasser abbrausen. Gut abtropfen lassen.

  3. 3.

    > Das Lorbeerblatt und den Knoblauch aus den gegarten Linsen nehmen und diese mit dem Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Sie sollten leicht suppig sein, ansonsten noch etwas Rotwein dazugeben. Die Linsen in eine Gratinform füllen. Den Lachs mit Küchenpapier gründlich trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Linsen legen.

  4. 4.

    > Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Eigelbe, saure Sahne und Senf mit Salz und Pfeffer verrühren und mit den Kartoffelscheiben vermengen. Diese dachziegelartig auf den Lachs legen.

  1. 5.

    > Die Form auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und den Lachs 25-30 Minuten garen. In den letzten 3 Minuten den Grill anschalten, sodass die Kartoffeln noch leicht gebräunt werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login