Rezept "Graupenrisotto"

Graupen werden zu einem köstlichen Risotto gerührt u. mit Bergkäse u. herzhaftem Bündnerfleisch zur Hauptspeise oder Vorspeise genossen

"Graupenrisotto"
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 gramm
Graupen (i. Bioläden)
1 st
Karotte
1 st
kleine weiße Zwiebel
1 st
Stangensellerie
1-2 st
Knoblauchzehen
120 ml
weisswein (kräftiger Riesling)
7o gramm
Hartkäse (aromatischer reibefähiger Bergkäse)
2 Eßlöffel
Gewürze
schwarzer Pfeffer u. Salz
15o gramm
luftgetrockn. Bündnerfleisch
1 Liter
Brühe (Gemüse/Fleischbrühe)
30 gramm
gute Butter

Zubereitung

  1. 1.

    Wichtig für ein gutes Gelingen ist, dass Sie das Risotto nicht alleine lassen und einen Topf verwenden, der bauchig ist und einen breiten Boden hat. Zum Rühren verwenden sie einen normalen nicht zu großen Holzkochlöffel.Wichtig für ein gutes Gelingen ist, dass Sie das Risotto nicht alleine lassen und einen Topf verwenden, der bauchig ist und einen breiten Boden hat. Zum Rühren verwenden sie einen normalen nicht zu großen Holzkochlöffel.

  2. 2.

    Das Gemüse in winzig kleine Würfel schneiden und in 2 Eßlöffel Öl anschwitzen. Die Brühe erwärmen. Nun geben wir die Graupen hinzu u. lassen sie kurz auf hoher Temperatur rösten, um sie dann sofort mit dem Weisswein abzulöschen. Ab jetzt lassen wir das Risotto nicht mehr aus den Augen. Mit einer Suppenschöpfkelle geben wir Brühe hinzu u. rühren solange bis die Flüssigkeit aufgenommen worden ist. Diesen Vorgang wiederholen wir bis die Brühe aufgebraucht ist. Das Graupenrisotto sollte eine cremige Konsistenz haben und daher zum Schluß die Butter unterrühren u. den geriebenen Bergkäse ebenfalls unterheben. Mit dem Bündnerfleisch dekorieren. Ideale Beilage zu heimischen Fischen (Forelle, Renke..) oder als Vorspeise zum deftigen Wintermenü. Schmeckt gut

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login