Rezept Graved Lachs

Sehr schnell zubereitet und für Lachsesser immer wieder ein Genuß.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
15
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1
Lachsseite mit Haut
5 Bund
Dill fein gehackt
300 g
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Zucker und Salz mischen und den Boden einer langen Form damit bedecken. Den Dill auf das Zucker-Salz-Gemisch streuen und den Lachs mit der Fleischseite darauf legen und leicht andrücken. Noch etwas Dill auf die Hautseite streuen und das restliche Gemisch darauf verteilen . 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

  2. 2.

    Den Lachs nun prüfen, ob er fester geworden ist, evtl. noch etwas nachziehen lassen. Aus der Lake nehmen und erst die Hautseite unter fließendem Wasser abwaschen, dann ganz vorsichtig die Fleischseite. Alles gut mit Küchenkrepp abtupfen. Nun in Frischaltefolie, dann in Alufolie einwickeln. Der volle Geschmack hält ca. 5 Tage.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
neue Version

@ invino, bisher habe ich immer nur den Lachs Seite auf Seite gebeizt. Schön, mal eine andere Version kennen zu lernen.

Rinquinquin
der Lachs ist im Haus

und morgen muss ich nur noch Dill besorgen, so viel habe ich natürlich nicht da. Auf das Ergebnis freue ich mich jetzt schon!

Rinquinquin
und liegt in der Schale
Graved Lachs  

auf Zucker und Salz, mit Dill bestreuet, jetzt warten wir's ab.

 

nika
Appetitanregende Fotos

@ invino; @ Rinquinquin:

Samstag werde ich mir Lachs kaufen und es ebenso ausprobieren. Dann habe ich für den 24.12. eine perfekte Zugabe zum Kartoffelsalat (außer Würstchen) ::). 

Rinquinquin
das ganze gebeizte Lachsfilet
Graved Lachs  

ist hier zu bewundern.

Rinquinquin
die Honig-Senf-Sauce dazu
Graved Lachs  

1 1/2 El Dijonsenf + 1 El Honig + 1 El Sherryessig + 5 El Distelöl + 2 El gehackter Dill + einige rosa Pfefferbeeren

Rinquinquin
der fertige Teller
Graved Lachs  

und alles hat perfekt geklappt.

invino
Die Augenweide

 

Liebe Rinquinquin. Dein dekorierter Teller sieht einfach wieder mal perfekt aus. Schön, dass alles so gut geklappt hat. Und die Honigsoße mopse ich mir von Dir. Die hört sich sehr lecker an. Bis bald. invino

nika
Eine Delikatesse
Graved Lachs  

Vergessen, nachgeschaut bei Wikipedia wegen der Haltbarkeit und genossen. Ergebnis: Nie wieder gekauften Lachs, den kann man wunderbar selbst herrichten.

Rinquinquin
dieser gebeizte Lachs

ist wirklich eine Wonne. Völlig problemlos in der Zubereitung und man weiss, was "drin" ist. 

nika
Einziger Nachteil ist
Graved Lachs  

meine Kuchenform riecht jetzt unheimlich nach Fisch, grins!!

nika
Alle Jahre wieder
Graved Lachs  

kommt Weihnachten und damit wieder der Wunsch, den Lieben etwas Leckeres zuzubereiten. Bei mir war es heute eine Lachsforellenseite, die ich für den 2. Advent eingelegthabe. Dieses Mal allerdings in Folie, dann bleibt der Geruch beim Fisch. Ich werde dazu Rinquinquin's Honig-Senf-Sauce kredenzen und frisch gebackenes Bauernbrot.

nika
Das Ergebnis
Graved Lachs  

Tipp: Eine Lachsforelle ist zarter im Fleisch und sollte deshalb nur 2 Tage gebeizt werden.

lundi
Die Soße von Rinquinquin
Graved Lachs  

war die eigentliche Entdeckung hier. So einfach und so gut. Vielen herzlichen Dank! Mittelscharfer Born-Senf, Akazienhonig, Distelöl, Dill und Apfelessig in der vorgeschlagenen Dosierung. Beeren hatte ich nicht. Das wird ab sofort meine Standardsoße. Auch zu Räucherfisch probiert und passt.

lundi
Für den Lachs
Graved Lachs  

nehme ich eine andere Zucker-Salz-Mischung: pro 200 g Filet 2 gestr. TL Salz (10 g) und 1 gestr. TL Rohrzucker (5 g). In diesem Rezept steht schon eine Menge Zucker, aber nach euren Reaktionen muss es ja schmecken. Unraffinierter Zucker (wenigstens anteilig) bringt übrigens eine gute Farbe. Auch Forellen und Saiblinge beize ich so. Das Foto zeigt Forelle. Kleine Fische beize ich 1 Tag, Lachs 2 Tage, wenn er nicht allzu dick ist. Und ich gebe etwas Druck von oben, lege also ein Brett und einen Stein drauf. Warum? Einfach weil mein Opa das so gemacht hat, dann Papa und nun ich. Ganz zum Schluss nach dem Abspülen der Lauge tröpfele ich manchmal etwas Aquavit, Whiskey o.ä. drauf (ganz wenig) und lass noch kurz ziehen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login