Homepage Rezepte Grossmuttergüetzi

Zutaten

Zwieback
gemahlene Nüsse

Rezept Grossmuttergüetzi

Ohne viel Aufwand in grossen Mengen herzustellen. Ist nicht nur bei Kindern der Hit...!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

Zutaten

Zubereitung

  1. Backofen auf 180'C vorheizen. In einer Schüssel aus den gemalenen Nüssen und der Kondensmilch eine "Paste" anrühren.
  2. Blech mit Backpapier belegen und den Zwieback darauf verteilen.Jeweils auf eine Seite der Zwiebackscheiben streichen.
  3. Blech in die Mitte des Backofens einschieben und die Güetzi backen, bis sie auf der Oberfläche leicht angebräunt sind.
    > dauert je nach Dicke der Aufstrichs länger...
  4. Auf einem Gitter völlig erkalten lassen und dann in einer gut verschlossenen Büchse aufbewahren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Grossmuttergüetzi, süss, lecker und einfach

was süßes geht bei mir immer, heute sollte zwar die Küche kalt bleiben, kam aber nicht am Kochbuch der Küchengötter vorbei und siehe da, was schnelles und süßes muß  her. Und so werde ich mir nach meiner Einladung "Grossmuttergüetzi" machen, klingt einfach ist einfach und schmeckt einfach guuuuut. Als Snack für mich, für die Kinder der Nachbarin, in Gedanken an die Schweiz und was kleines gebacken habe ich auch.

Gab es früher als "Reiseproviant"

Diese Zwiebacke hat meine Mutter früher immer als "Reiseproviant" für Schulausflüge für uns gemacht. Am liebsten hätte ich sie jeweils schon vor dem Backen gegessen, nur die Paste, gleich mit dem grossen Löffel.

Höchste Zeit, dass es die mal wieder gibt. Ich habe sie ganz weit nach oben auf meine To-do-Liste gesetzt.

Nie gehört ;-)

das hört sich total lecker an, ich kenne sowas gar nicht, habs noch nie gegessen!

Muss ich mal testen!

Anzeige
Anzeige
Login