Homepage Rezepte Grüne Gemüse-Julienne im Reisblatt mit Krebs-Wasabi-Mayonnaise

Rezept Grüne Gemüse-Julienne im Reisblatt mit Krebs-Wasabi-Mayonnaise

Haben Sie schon die inneren Werte unserer Reisblätter entdeckt? Paprika, Zuckerschoten, Koriander und Flusskrebse laden zu asiatischem Genuss ein.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
610 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Krebs-Wasabi-Mayonnaise:

Zubereitung

  1. Die Flusskrebse kalt abbrausen, trocken tupfen und längs in Streifen schneiden. Die Limette heiß waschen und trocken reiben. Die Schale abreiben, 1 ½ EL Saft auspressen. Die Krebse mit dem Limettensaft mischen, kräftig pfeffern und zugedeckt kühl stellen.
  2. Den Lauch putzen, gründlich waschen und längs in hauchdünne Streifen schneiden. Die Paprikaschote schälen, die obere Kappe samt Stielansatz und die untere Kappe wegschneiden. Sie werden nicht gebraucht. Den Mittelteil von Kernen und Trennwänden befreien und in dünne Streifen schneiden. Die Zuckerschoten putzen, waschen und ebenfalls längs in Streifchen schneiden. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln, mit den zarten Stängeln hacken und mit den Gemüsestreifen mischen. 2 EL der Mischung beiseitelegen.
  3. Die Mayonnaise mit Frischkäse, Wasabi und Limettenschale glatt rühren. Die Krebsstreifen in ein Sieb abgießen, die Marinade auffangen. Erst die Krebsstreifen unter die Mayonnaise mischen, dann nach Geschmack löffelweise die Marinade unterrühren.
  4. Ein Brett mit Küchenpapier belegen. In einen großen tiefen Teller Wasser füllen. Die Reisblätter einzeln hineinlegen und in ca. 1 Min. weich werden lassen, dann auf das Küchenpapier legen. Je ein Sechstel der Gemüsemischung in die Mitte jedes Reisblatts legen. Ein Sechstel der Krebs-Mayonnaise darauf verteilen. Den unteren Teil der Reisblätter jeweils über die Gemüse-Mayonnaise-Füllung legen, dann die rechte und linke Seite darüberschlagen und das Blatt nach oben aufrollen.
  5. Die Rollen jeweils mit der Naht nach unten auf eine Platte legen, sie dürfen sich dabei nicht berühren, sonst kleben sie zusammen. Rollen mit Frischhaltefolie abdecken und bis zur Verwendung kalt stellen. Zum Servieren mit der beiseitegelegten Gemüsemischung garnieren.

Die Krebs-Wasabi-Mayonnaise passt auch zu: Grünem Spargel, kurz gegartem Brokkoli, Blumenkohl und zu Blattsalaten. (Mayonnaise pro Portion: ca. 475 kcal, 43 g F, 15 g EW, 5 g KH)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login