Rezept Grünes Hähnchen-Curry

Das mäßig scharfe Gericht aus dem bergigen Norden Thailands bekommt seinen Namen durch die grüne Currypaste.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

2
gehäufte EL grüne Currypaste (ca. 70 g)
4
Kaffir-Limettenblätter
2 EL
Erdnussöl
2 EL
Fischsoße
1 TL
zerkleinerter Palmzucker oder brauner Zucker
1/2 Bund Koriander
10
Thai-Basilikumblätter

Zubereitung

  1. 1.

    Currypaste im Wok unter Rühren erhitzen. Kokosmilch und Kaffir-Limettenblätter zugeben und aufkochen lassen. Dann bei schwacher Hitze ohne Deckel ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  2. 2.

    Auberginen waschen und die Stängel entfernen. Auberginen je nach Größe eventuell etwas klein schneiden. Zucchini putzen und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden.

  3. 3.

    Hähnchenfleisch waschen, trockentupfen und in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden. Im heißen Öl in einer Pfanne ca. 3 Minuten anbraten. Zur Kokosmilch geben. Fischsoße, Limettensaft, Zucker, Auberginen und Zucchini unterheben. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  4. 4.

    Chilischote halbieren, entkernen und fein schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Hälfte des Korianders hacken. Gehackten Koriander und Basilikumblättchen zum Hähnchen-Curry geben. Alles ohne Deckel ca. 3 Minuten weiterköcheln lassen. Chilischoten, gehackte Lauchzwiebeln und restliche Korianderblättchen über das Curry streuen. Dazu: Duft- oder Klebreis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login