Rezept Haarlemer Spekulatius

Bei diesem Rezept handelt es sich um ein relativ altes Rezept, welches ich leicht abgeändert habe. Der Name ist von der holländischen Stadt Haarlem abgeleitet.

Haarlemer Spekulatius
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

100 g
Butter, zimmerwarm
150 g
Kandisfarin (brauner Zucker) oder Rohrzucker, fein gemahlen
2 Prisen
2 Prisen
Vanillezucker
3 Prisen
Zimt, gemahlen
3/4 TL
Niederländisches Spekulatiusgewürz (oder 3/4 - 1 TL normales Spekulatiusgewürz
100 g
Zwieback, fein gemahlen
3 TL
Schmand oder saure Sahne
1/2 TL
1/2 TL
Natron
1/4 (knapp) TL
Zitronenschale, fein gerieben
1
kleines Ei

Zubereitung

  1. 1.

    Zimmerwarme Butter schaumig rühren. Den Zucker nach und nach unter Rühren dazugeben. Das Ei ebenfalls dazugeben und alles weiter schaumig rühren.

  2. 2.

    Nun Salz, Vanillezucker, Zimt und Nelken, Spekulatiusgewürz, Zitronenschale, Schmand und das Zwiebackmehl dazugeben und alles gut verrühren

  3. 3.

    Danach 200 g Mehl, Backpulver und Natron dazugeben und alles gut verrühren. Sollte der Teig sehr weich sein, noch etwas Mehl zufügen. Den Spekulatiusteig ca. 10 Min. ruhren lassen

  4. 4.

    Auf einer bemehlten Unterlage den Teig (am besten zwischen 2 Folien) ausrollen und in beliebigen Formen ausstechen.

  1. 5.

    Alternativ kann man den Teig auch in Rechtecke oder Quadrate schneiden und mit abgezogenen und längs halbierten Mandeln verzierenDen Spekulatius bei 165/170 Grad ca. 8 - 10 Min. backen

  2. 6.

    Tipp: Den Zucker evtl. zusammen mit dem Mehl in einem Mixer fein mahlen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login