Homepage Rezepte Hähnchenbrust auf Rosmarinspieß mit Zwetschgen

Zutaten

400 gr. Hähnchenbrust
4 St. Rosmarin-Stengel
8 St. Zwetschgen
8 St. Zartbitter-Schokolade 70% Kakaoanteil
2 St. Zwiebeln
80 ml VinSanto oder auch Lillet (Süßwein nach Wahl)
100 ml Hühner-Fond
Meersalz nach Geschmack
Piment d'Espelette nach Geschmack
2 EL Butterschmalz zum Anbraten
1 St. Butter groß zum Soßen abrunden7binden nach Geschmack

Rezept Hähnchenbrust auf Rosmarinspieß mit Zwetschgen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 400 gr. Hähnchenbrust
  • 4 St. Rosmarin-Stengel
  • 8 St. Zwetschgen
  • 8 St. Zartbitter-Schokolade 70% Kakaoanteil
  • 2 St. Zwiebeln
  • 80 ml VinSanto oder auch Lillet (Süßwein nach Wahl)
  • 100 ml Hühner-Fond
  • Meersalz nach Geschmack
  • Piment d'Espelette nach Geschmack
  • Rosmarin
  • 2 EL Butterschmalz zum Anbraten
  • 1 St. Butter groß zum Soßen abrunden7binden nach Geschmack

Zubereitung

  1. Die Rosmarinstengel von den Nadel befreien bis auf ein Paar oben. Die Rosmarinstengel für die Spieße sollten ca. 20 cm haben.
    Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden ca. 3 x 3 cm. Eine geputzte Zwiebel in grobe Spalten scheiden für den Spieß.
    Die Zwetschgen entkernen, eine kleines Stück Zartibitter-Schokolade in die Kernmulde legen.
  2. Die Hähnchenbruststücke auf den Rosmarinspieß stecken, dann eine Zwiebelscheibe, dann die gefüllte Zwetschge usw. bis 4 Spieße im Wechsel der Zutaten gefüllt sind.
  3. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen, die Spieße von allen Seiten anbraten, goldbraun, nicht zu starke Hitze. Die Spieße kurz zur Seite nehmen, dann die 2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und anbraten leicht goldgelb, den Bratensatz mit den Zwiebeln und kleingehackte Rosmarinnadeln mit dem Süßwein ablöschen und den Hühner-Fond dazugeben, das Ganze ca. 10-15 Minuten köcheln/reduzieren lassen, pürieren. Die Spieße einlegen und das ganze 15 Minuten auf kleinster Flamme ziehen lassen.
    Die Hähnchen/Rosmarin/Spieße rausnehmen auf einem vorgewärmten Teller geben. Die Sauce noch etwas mit Piment d'Espelette und Meersalz abschmecken, evtl., nach Geschmack, mit einem Stück Butter abrunden. Wer mag noch etwas Zartbitter-Schokoladen fein darüber reiben.
    Die Spieße servieren mit Couscous oder Reis je nach Geschmack. Guten Appetit.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login