Rezept Hähnchenbrust in Zucchini - Curry - Sahne - Sauce

Ein leckeres Gericht aus der Pfanne

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

250 ml
Gemüsebrühe
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehen
1 EL
1 EL
Currypulver
Cayennepfeffer
Piment, gemahlener
Harissapaste
Tomatenmark

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen von ca. 2 cm Breite schneiden. Das Fleisch mit Mehl, Currypulver und Paprikapulver vermischen, so dass das Fleisch davon bedeckt ist. Bis zur Weiterverwendung kaltstellen.

  2. 2.

    Zucchini waschen, halbieren und quer in feine Scheiben hobeln, Tomaten waschen und fein würfeln. Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. Den Knoblauch pellen und ganz fein hacken.

  3. 3.

    Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin unter Wenden ca. 5-8 Minuten anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen. Nun die Zucchinischeiben im Bratfett ca. 5 Minuten anbraten, eventuell noch etwas Öl dazugeben. Nun Zwiebelwürfel zufügen und den Knoblauch reinpressen. Alles noch ca. 2 Minuten andünsten, dann mit Sahne und Brühe ablöschen. Aufkochen lassen, die Tomatenwürfel hinein geben und ca. 3 Minuten weiterköcheln.Etwas Harissapaste und Tomatenmark dazugeben, abschmecken. Nun das Fleisch wieder zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken, je nach Geschmack auch noch etwas mehr Currypulver zugeben, und noch einmal für 3 Minuten durchziehen lassen. Die Sauce soll nicht zu scharf sein, aber schon den gewissen Kick geben.

  4. 4.

    Dazu passen Nudeln oder Reis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Sehr, sehr lecker:

Piment hatte ich nicht, ersetzt durch Ras el Hanout Gewürzmischung. Als Beilage Basmati Reis. Selten so ein schmackhaftes, gelungenes Rezept nachgekocht.

trudine
Lecker!

Ich hatte Piment, hab es auch benutzt, aber als ih Sunnies Kommentar mit Ras el Hanout las, konnte ich es nicht lassen, es auch noch zu benutzen.

super abgeschrieben!

hallo, schön stibitztes rezept von mir, ......und dann auch noch wortgetreu hier eingetippt....sehr kreativ, mrs williams!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login