Homepage Rezepte Hähnchenbrust mit Pilzsalat

Zutaten

2 Rispen grüner Pfeffer (gibt's im Asienladen, schmeckt einfach viel besser als der aus dem Glas, es sollen 1-2 EL Pfefferkörner sein)
2 EL körniger Senf
1 EL Honigsenf (ersatzweise knapp
1 EL scharfer Senf und 1 TL Honig)
3 EL Weißweinessig
Öl für den Rost
5 EL Olivenöl
Alugrillschale

Rezept Hähnchenbrust mit Pilzsalat

Eine hiesige Marinade-Variante des amerikanischen "Fried Chicken"-Klassikers.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
345 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Grünen Pfeffer waschen und trocken tupfen. Die Körner mit den Fingern von den Rispen abstreifen. Die Körner mittelfein hacken und mit beiden Senfsorten und dem Essig verrühren.
  2. Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Mit der Pfeffermischung einreiben und etwa 2 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Dann die Pilze mit feuchtem Küchenpapier sauber abreiben, die Stielenden abschneiden. Die Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln und mit 2 1/2 EL Öl, Salz und Pfeffer gründlich mischen.
  4. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Mit dem restlichen Öl und dem Zitronensaft mischen.
  5. Die Pilze in der Alugrillschale verteilen, auf den Rost stellen und bei starker Hitze etwa 10 Minuten grillen, bis sie schön gebräunt sind. Dabei ab und zu durchrühren.
  6. Dann die Grillpilze in einer Schüssel mit dem Petersilienöl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt stehen lassen.
  7. Den Rost einölen. Die Hähnchenfilets salzen, auf den Rost legen und bei mittlerer Hitze 12-15 Minuten (je nach Dicke) grillen, bis sie schön gebräunt und durch sind, dabei immer wieder mal umdrehen. Garprobe machen. Filets mit dem Pilzsalat servieren. Außerdem passt dazu eine Joghurtsauce, etwa Tsatsiki oder Paprikajoghurt.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login