Rezept Hauptgericht - Hühnerfrikassee

Das Huhn muss - der Rest ist variabel. Tipp für Faule: das Schälen von Zwiebel und Knoblauch kann man sich sparen.

Hauptgericht - Hühnerfrikassee
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1 kg
frisches Huhn (z.B. H-Schenkel von Aldi)
1
Möhre
1-2
Zwiebel
3
Knoblauchzehen
1
Lorbeerblatt
1
Stückchen frischer Ingwer
1 TL
Pfefferkörner
1 TL
Korianderkörener
1
Gewürznelke
750 g
Gemüse / Pilze nach Wahl
1 EL
30 g
Mehl (3 leicht gehäufte EL)
30 g
100 ml

Zubereitung

  1. 1.

    Sellerie, Möhre, Ingwer, Zwiebel, grob schneiden und mit Fleisch, Lorbeerblatt, Knoblauch, Pfeffer- und Korianderkörnern in ca. 750 ml Wasser aufkochen, dann auf kleinster Stufe insgesamt 60 Minuten köcheln lassen. Am besten läßt man danach das Fleisch in der Brühe abkühlen. Dann Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen. Das Fleisch von Fett und Knochen befreien und in mundgerechte Stücke teilen.

  2. 2.

    Im jetzt leeren Kochtopf die Butter schmelzen. 3 EL Mehl und die geschmolzene Butter aus dem Topf in einem Schälchen vermischen und beiseite stellen.

  3. 3.

    Die Brühe in den jetzt wiederum leeren Topf zurückgießen - es dürfte jetzt ca. knapp ein Liter sein - und mit dem in mundgerechte Stücke geschnittetenen Gemüse sowie einem Schuss Weißwein aufkochen und so lange auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse die gewünschten Garstufe hat. Normalerweise nimmt man Champignons und Spargelstücke - es schmeckt aber auch mit Zucchini- und / oder Broccoli, Erbsen etc.

  4. 4.

    Wenn das Gemüse gut ist, die Sahne und die Mehlbutter hinzugeben und unter vorsichtigem Rühren kurz aufkochen lassen. Es sollte jetzt eine sähmige Konsistenz entstehen. Kapern und das Fleisch zugeben, salzen, pfeffern und ggf. wer's braucht kann noch einen halben TL Gluta... äh Instantbrühe zugeben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login