Rezept Hefehäschen

Süße Hefebrötchen in Hasenform - gerade richtig für die Osterzeit.

Hefehäschen
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
16 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

500 g
42 g
300 ml
100 g
50 g
1 Prise
2
Eigelb (M)
4 EL
Schlagsahne
3 EL
Rosinen oder Zuckerperlen
3 EL
Mandelstifte

Zubereitung

  1. 1.

    Milch erwärmen.
    Mehl und Zucker in einer großen Schüssel vermischen.
    Eine Kuhle in die Mitte drücken.
    Die Hefe hineinkrümeln.

  2. 2.

    Warme Milch in die Kuhle auf die Hefe gießen. Ein Eigelb dazugeben. Das ganze etwas vermischen (Vorsicht: das ist eine sehr matschige Angelegenheit), und anschließend kneten, bis eine gleichförmige Masse entsteht.
    Die Schüssel abgedeckt etwa eine Stunde bei 50°C Umluft in den Ofen stellen. (oder an einen anderen warmen Ort)

  3. 3.

    Den Teig erneut gut durchkneten und dabei die weiche Butter mit Salz einarbeiten (Vorsicht: wieder sehr matschig) bis ein schöner heller Teig entsteht (der wie frischer Pizzateig duftet).
    Den Teig in 16 Teile teilen.

  4. 4.

    Jeweils eine Kugel rollen, zur Hälfte einschneiden und ein Hasengesicht daraus formen. Unbedingt etwas flach drücken.
    Die Häschen auf zwei Backbleche verteilen.
    Sahne und das zweite Eigelb mixen und damit die Hasengesichter bestreichen.
    Nun Augen, Nase und Zähnchen aus Rosinen und Mandelstiften oder wahlweise Zuckerperlen und Mandelstiften auf die Häschen legen.

  1. 5.

    Die Bleche am Besten nacheinander auf der mittleren Schiene (oder gleichzeitig, dann braucht eins aber meist noch 5 bis 10 Minuten länger) bei 175°C Umluft (oder Gas-Stufe 2) eine gute viertel Stunde backen, bis die Häschen schön aufgegangen und braun gebacken sind.
    Wer mag, kann die Häschen nach dem Backen noch mit Puderzucker bestreuen, sie schmecken aber auch ohne ganz phantastisch.
    Guten Appetit!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login