Homepage Rezepte Hiiimbeercreme

Zutaten

1,5 EL Zucker
5 Vollkornbutterkekse
200 g Mandeln (gesplittert, gestiftelt oder in Blättchen)
400 g Sahne
400 g Philadelphia
150 g Zucker
1 Päckchen Vanille- oder Vanillinzucker
400 g Himbeeren (gefroren oder frisch)

Rezept Hiiimbeercreme

Ein göttliches Dessert, das schnell zu machen ist, einfache Zutaten enthält UND trotzdem wegen seiner Einfachheit mit dem Geschmack überrascht ! Just try it !

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

6-8 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: 6-8 Portionen
  • 1,5 EL Butter
  • 1,5 EL Zucker
  • 5 Vollkornbutterkekse
  • 200 g Mandeln (gesplittert, gestiftelt oder in Blättchen)
  • 400 g Sahne
  • 400 g Philadelphia
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille- oder Vanillinzucker
  • 400 g Himbeeren (gefroren oder frisch)

Zubereitung

  1. Den Butter und den Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen (mittlere Temperatur ! nicht zu hoch erhitzen !!). Dann die Butterkekse, fein zerbröselt, und die Mandeln hinzugeben. Alles karamellisieren lassen und dabei mehrmals in der Pfanne wenden.
  2. Die Sahne steif schlagen. Den Philadelphia mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer Extraschüssel verrühren und dann unter die Sahne heben.
  3. Die Hälfte der weißen Creme in eine Glasauflaufform geben und die Himbeeren darauf schichten, dann den Rest dar weißen Creme darauf verteilen. Am Ende die Knusperstreusel darauf verteilen. Kalt servieren !

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Mmmmmmmmmm......

Ich muss zugeben: Anfangs war ich noch sehr skeptisch wegen dem Philadelphia, weil ich Frischkäse mit Zucker eigentlich nicht so mag... ABER: Ich bin eines besseren belehrt worden. Gestern habe ich die Creme mit einer Freundin für eine Feier gemacht und bin restlos begeistert!!!

@Hazelnut: Mir ist auch nicht mehr schlecht von gestern Abend.... Ich habe das Tiramisu und die Hiiimbeercreme so langsam verdaut... Mit einem Ramazotti ist das auch gar kein Problem mehr...xD

...

sag ich doch....!

die creme ist wirklich jedemal der renner !! Ich weiß gar nicht mehr, wer das rezept alles wollte...

jedenfalls harmoniert, der etwas salzige frischkäse perfekt mit dem zucker und den etwas säuerlichen himbeeren und dann noch dem sehr süßen topping, das alleine viel zu süß ist, aber mit den anderen komponenten einfach göttlich schmeckt...!

Unbedingt probieren , auch wenn es eine bombe ist... ;)

Ganz der selben Meinung...

Die Creme MUSS man einfach mal probiert haben... Sie ist zwar wirklich eine Bombe, aber sie lohnt sich...

Alternative

Hi Patisserie, ich kenn ein relativ ähnliches Dessert und das wird mit der Kombi Magerquark und Sahne gemacht. Das könnte ich mir hier auch als etwas leichtere Alternative zum Frischkäse vorstellen. Das mit den karamellisierten Nüssen klingt auf jeden Fall klasse - ich liebe Karamell!

Magerquark

Kann ich den Frischkäse 1:1 von der Menge her durch Magerquark ersetzen? Den Quark könnte ich mir sehr gut darin vorstellen.

ausprobieren....

ich würde es einfach einmal ausprobieren.....

Es schmeckt aber bestimmt anders, weil Frischkäse eher salzig schmeckt und Magerquark eher säuerlich....

wenn es wer ausprobiert hat, würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen, also ob es geschmeckt hat und so....

schon mal im vorraus: Danke !

Auf jeden Fall

Ich werde es auf jeden Fall mal in nächster Zeit, wenn nicht so viel los ist, ausprobieren. 

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login