Rezept Himbeer-Baiser

Gehen Sie beim Füllen sanft mit den getrockneten Baiserböden um, sie sind sehr zerbrechlich.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Stücke
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

1 Prise
180 g
1 Päckchen
Vanillinzucker
20 g
Speisestärke
50 g
4 Blatt
weiße Gelatine
50 g
weiße Kuvertüre
200 g
300 g

Zubereitung

  1. 1.

    Eiweiß steif schlagen. Salz, Zucker und Vanillinzucker unter ständigem Schlagen einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker gelöst und eine dickliche Eiweißmasse entstanden ist. Stärke unterrühren.

  2. 2.

    Mit einem Esslöffel acht Baiserkleckse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Jeweils etwas rund verstreichen und am Rand hochziehen, so dass eine Mulde entsteht. Im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad ca. 3 Stunden trocknen lassen. Dabei die Backofentür einen kleinen Spalt offen lassen, damit der Dampf entweichen kann. Baisers herausnehmen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Joghurt, Zucker und Zitronenschale verrühren. Gelatine einweichen, auflösen, 2 EL Joghurt unterrühren. Mischung unter den restlichen Joghurt rühren. Kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt.

  4. 4.

    Kuvertüre schmelzen, Baiserböden damit bepinseln. Fest werden lassen. Sahne steif schlagen, unter die gelierende Masse rühren. Auf den Baiserböden verteilen. Himbeeren darauf geben. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login