Homepage Rezepte Himbeer-Pavlovas

Zutaten

225 g feinster Zucker (Südzucker)
2 TL Speisestärke
1 TL Weißweinessig
200 g Sahne
100 g Mascarpone
1 Päckchen Vanillinzucker

Rezept Himbeer-Pavlovas

Sind mit Sahne und Früchten gefüllte Törtchen mit feinem Mascarpone, benannt nach der russischen Ballerina Anna Pawlowa.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 6 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Stück

Zubereitung

  1. Baisermasse zubereiten
  2. Backofen auf 130 Grad (Ober- und Unterhitze, Heißluft:100 Grad) vorheizen. Eiweiß in einer Küchenmaschine steif schlagen. Dann unter ständigem Weiterschlagen Zucker einrieseln lassen und weitere 2 Minuten schlagen. Speisestärke darübersieben, Essig zugeben, alles kurz unterschlagen.
  3. Pavlovas formen
  4. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Baisermasse in 6 Häufchen darauf verteilen. Mit Hilfe eines Esslöffels daraus runde Baiser-Torteletts (Pavlovas) formen, dabei in der Mitte jeweils eine leichte Vertiefung eindrücken.
  5. Pavlovas trocknen, vom Papier lösen
  6. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 2 Stunden trocknen lassen. Backblech aus dem Ofen nehmen, Pavlovas mit dem Papier vom Blech ziehen und auskühlen lassen. Mit einer langen Kuchenpalette vorsichtig vom Papier ablösen.
  7. Creme zubereiten, Beeren abtropfen lassen
  8. Sahne, Mascarpone und Vanillinzucker in der Küchenmaschine cremig schlagen. Frische Himbeeren waschen, auf ein Sieb geben und auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen. TK-Beeren nebeneinander auf dem Papier auftauen lassen. Creme auf den Pavlovas verteilen, Himbeeren daraufgeben, sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login