Rezept Himbeeressig -selbstgemacht-

Ein fruchtiger Ansatz-Essig, nicht nur für Salate. Himbeer-Essig ist eine fruchtige Überaschung, in Dressings, zum Ablöschen oder Marinieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

0,7 l
Rotweinessig
200 gr.
200 gr. Himbeeren -reif und aromatisch-
1 Tel.
Blütenhonig
3 St.
Korianderkörner
3 St.
Rosa Beeren
Großes Schraubglas 1,2 l
für den gefilterten Essig, dunkle Flasche mit Verschluß.

Zubereitung

  1. 1.

    Ein für die Menge entsprechendes großes und steriles Schraubglas aufstellen. Die Himbeeren sorgfälltig sortieren und nur 100%tig einwandfreie verwenden. Die Korianderkörner und Rosa Beeren, leicht in einer Pfanne erwärmen/rösten, damit sich das Aroma besser entfaltet.

  2. 2.

    Die Himbeeren einfüllen, den Honig darüber verteilen, die Gewürze verteilen und den Rotweinessig darüber geben. Das Schraubglas gut verschließen und und 4 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen.

  3. 3.

    Nach 4 Wochen mit einem Sieb den Himbeer-Essig, mit feinem Sieb und Trichter, in eine sterile Flasche dekantieren. Dunkel und kühl stellen und nach Gebrauch verwenden. Haltbarkeit ca. 3 Monate. Die Früchte können mit im Salat verwendet werden. So lange sie mit Essig bedeckt sind keine Probleme nur halt immer gut verschließen und dunkel und kühl stellen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

sparrow
auch mit Weissweinessig?

Dieser Essig lässt sich doch sicher auch mit Weißweinessig machen?

Für helle Blattsalate mag ich Rotweinessig nicht so sehr.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login