Homepage Rezepte Himbeerwein

Zutaten

1/8 l Himbeersirup
1/4 l guter Rotwein

Rezept Himbeerwein

Rezeptinfos

leicht

400 ml

Zutaten

Portionsgröße: 400 ml
  • 1/8 l Himbeersirup
  • 1/4 l guter Rotwein

Zubereitung

  1. Den Sirup und den Rotwein gemeinsam in einem Tiopf erhitzen, ohne dass es kocht.
  2. Den Himbeerwein abkühlen lassen und zugedeckt in der Küche ein paar Stunden „reifen” lassen, am besten über Nacht. Fertig.
  3. Soll es weihnachtlich schmecken, dann kann man noch 1 Stück Zimtstange (3 cm) und 2 Gewürznelken mit erhitzen und reifen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Schritt 4

Ich habe noch eine Zitronenscheibe dazu gegeben und zwei Eßlöffel braunen Zucker. Am nächsten Tag erhitzt, abkühlen lassen, noch einmal erhitzt, abkühlen lassen und der Saft war wieder sirupartig. Toll auch zu den French Toast Sticks!

merci…

…aphrodite, klingt sehr gut. Wobei ich das Wort Weinsirup oben etwas zurücknehmen möchte - es ist mehr ein Sirupwein und soll daher nicht so süß und dick sein. Aber ich probier das mal aus - gleich morgen bei unserem Weihnachtskochkurs vielleicht.

Viel Spaß morgen.

Sahne habe ich mittlerweile auch mit einem Schneebesen aufgeschlagen. Man rührt und rührt und nichts passiert. Und drei Schläge weiter, bilden sich die ersten Spitzen - schon genial! Das "Wolke Süß" Video lässt sich übrigens nicht öffnen. Ich spiele ja schon mit dem Gedanken, mir nächstes Jahr Trüffel und Südfrankreich live anzusehen.

 

Zu meiner Himbeerwein-Adaption: Mit der Zitronenschale vorsichtig sein, die überdeckt leicht die Himbeere. Und Himbeer-Sirup aus Himbeersaft (kein Aroma) zusammen mit dem Wein und den Gewürzen hat einen ganz feinen Duft. Nächstes Mal lasse ich die Zitrone weg. Dann habe ich mehr von der Himbeere.

Sommerliche Version.

Ich nehme den guten Holunderblüten-Sirup von Mariannchen. Und wenn ich den nicht kochen brauche, brauche ich den Wein auch nicht zu kochen. Also schnell nachgeschlagen "Himbeerwein" und ein fruchtig-spritziger Weißwein dazu. Hier noch eine Stange Minze und da noch ein paar Blütenblätter einer Duftrose und jetzt im Kühlschrank ziehen lassen. Es duftet schon verführerisch...

Hui…

das klingt aber gut. Was willst Du damit machen, Aphrodite? Einfach nur trinken, hm?

Nein.

Einmal bitte beim Griesskoch nachschauen :)

Cherries and an angel's kiss...

das sind die Zutaten für meinen Kirschwein. Weinsirup muss ja nicht immer Himbeere heißen. Dann kommen noch etwas Sirup, Kirschgeist, eine Nelke und 1 Zimtstange dazu und die Engelein können fliegen.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login