Homepage Rezepte Holunderblüten-Panna-cotta

Zutaten

500 g Sahne
50 g Zucker
4 Blatt weiße Gelatine

Rezept Holunderblüten-Panna-cotta

Panna cotta – allein bei diesem Namen geraten viele ins Schwärmen. Was damit wohl erst passiert, wenn sie diese sommerlich-frische Variante gelöffelt haben?

Rezeptinfos

mehr als 90 min
455 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Am Vortag die Holunderblüten gut säubern. Idealerweise die Blüten nicht waschen (deshalb möglichst auch nicht in Straßennähe pflücken), höchstens kurz in kaltem Wasser schwenken, dann trocken schütteln. Die Zitrone heiß waschen und trocken reiben, 3 Schalenstücke (à 2 - 3 cm) mit dem Sparschäler dünn abschälen (die Zitrone dann anderweitig verwenden).
  2. Die Sahne mit Zucker und Zitronenschale in einem weiten Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Die Dolden mit den Blüten nach unten in die Sahne setzen. Einen Deckel auf den Topf legen und alles über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Am nächsten Tag die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Min. einweichen. Die Blüten aus der Sahne entfernen, dabei leicht ausdrücken. Die Sahne im Topf langsam unter Rühren zum Kochen bringen, nach Belieben den Likör unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die Gelatine gründlich unter die Sahne rühren. Dann die Sahne durch ein feines Sieb in vier Gläser füllen. Kurz abkühlen lassen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank in ca. 4 Std. fest werden lassen. Dazu passen frische Himbeeren oder eine Fruchtsauce.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)