Homepage Rezepte Hoorische

Zutaten

1 1/2 kg rohe Kartoffeln
750 Gramm gekochte Kartoffeln vom Vortag
2 Stück Eier
150 Gramm Dörrfleisch
2 Stück Zwiebeln
10 Gramm Kalbsleberwurst

Rezept Hoorische

Typisch saarländisch!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel
Portionsgröße

2

Zutaten

Portionsgröße: 2
  • 1 1/2 kg rohe Kartoffeln
  • 750 Gramm gekochte Kartoffeln vom Vortag
  • 2 Stück Eier
  • 150 Gramm Dörrfleisch
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 10 Gramm Kalbsleberwurst
  • 1/4 Liter Sahne

Zubereitung

  1. Die rohen Kartoffeln fein reiben, durch ein Sieb abtropfen lassen und in einem Küchentuch gut ausdrücken.
    Die vom Vortag gekochten Kartoffeln werden gepellt und gerieben oder durch einen Fleischwolf gedreht.
    Beides vermischt man mit den 2 Eiern, einer Priese Salz und Pfeffer.
    Es wird so viel Mehl dem Teig zugeführt, damit dieser nicht mehr an der Schüssel oder an den Fingern klebt.
    Aus dem Teig längliche Klöße formen und in reichlich kochendem Wasser garen (das Wasser darf nur leicht kochen).
    Wenn die Klöße an der Oberfläche schwimmen etwa 3-5 Min. ziehen lassen. Mann ißt Hoorische am besten mit
    Specksauce und Sauerkraut.
  2. Das Dörrfleisch mit den Zwiebeln andünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Zum Schluß die Kalbsleberwurst drunter
    mischen und sofort mit der Sahne ablöschen, mit Pfeffer abschmecken und bei Bedarf andicken.
    Über die Klöße gießen und mit frischer feiner Petersilie bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login