Homepage Rezepte Hubertus-Wildschweinragout

Zutaten

500 g Wildschweinragout
50 g magere Speckwürfel
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
6 Wachholderkörner
200 ml Fleischbrühe
100 ml trockener Rotwein
1 EL Tomatenmark
3 Zweige Thymian
Salz, Pfeffer
1 EL Johannisbeergelee
1 kleines Glas Pfifferlinge
1 EL Balsamico
3 TL Mondamin zum Binden

Rezept Hubertus-Wildschweinragout

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 500 g Wildschweinragout
  • 50 g magere Speckwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Wachholderkörner
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Zweige Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Creme fraiche
  • 1 EL Johannisbeergelee
  • 1 kleines Glas Pfifferlinge
  • 1 EL Balsamico
  • 3 TL Mondamin zum Binden

Zubereitung

  1. Das Wildschweinragout mit dem Lorbeerblatt und den Wachholderkörnern mischen. In heissem Öl gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine ofenfeste Form mit Deckel geben.
  2. In der gleichen Pfanne die gewürfelten Zwiebeln und Speckwürfel in Öl anbraten, das Tomatenmark kurz anrösten. Mit Brühe und Rotwein ablöschen. Das Johannisbeergelee und die Thymianzweige dazu geben. Das Ganze über das Fleisch schütten.
  3. Den Backofen auf 180° heizen. Die Form auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und 50 Min. mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.
    Die Form aus dem Ofen nehmen. Die Pilze und die Creme fraiche dazu geben. Mit Balsamico abschmecken. Evtl. mit etwas Mondamin binden.
    Noch einmal aufkochen.
  4. Dazu passen selbstgemachte Kartoffelklöße

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Hubertus-Wildschwein

wäre das nicht der richtige Titel gewesen? :-)))) Wie machst Du die Klösse?

Hab das Rezept gerade eingestellt

Ich habe das Rezept gerade eingestellt. Sie waren super lecker.

bei dem Gedanken an Klösse

läuft mir das Wasser im Mund zusammen, denn wir essen heute später - mein Mann hat noch Zahnarzttermin und daher heisst es warten, warten, warten.

Anzeige
Anzeige
Login