Rezept Hühnerbrust auf Japanische Art

Ein schönes leichtes Essen mit Biss zu dem ich Basmatireis serviere.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
3-4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

2
Hühnerbrustfilets
6 EL
Sojasoße (Bio Tamari)
6 EL
Sake (Reiswein)
1 EL
2-3
Karotten
1
rote Paprika
Basmatireis

Zubereitung

  1. 1.

    Das Fleisch in Würfel schneiden und mit Sojasoße, Sake und Zucker 30 Min. marinieren. Den Basmatireis nach Packunganleitung kochen.

  2. 2.

    Inzwischen das Gemüse waschen, putzen und in Streifen schneiden. Das Fleisch in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten, die Karotten und die Paprika zugeben noch kurz weiterbraten, dann die aufgefangene Soße dazu geben.

  3. 3.

    Zum Schluss noch die in schräge Streifen geschnittenen Frühlingszwiebeln unter rühren und kurz aufkochen. Mit Basmatireis servieren

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Auch lecker mit Reisnudeln
Hühnerbrust auf Japanische Art  

Heute Mittag mußte es schnell gehen und dieses Rezept kam deshalb wie gerufen. Ich hatte alle Zutaten da, allerdings hatte ich nur dunkle Sojasoße. Das Fleisch habe ich nur 30 Minuten eingelegt und Reisnudeln dazu gegessen. Sehr lecker und schön leicht. Das mach ich wieder mal.

lalinea1965
Auch ohne sake

ein schmackiges Gericht. Einerseits bekam ich keine kleine Flasche davon, andererseits sollten ja die Kids mitessen. Hat aber nichts gefehlt.

sparrow
Sake

Sake kann  man durch trockenen Sherry ersetzen, das ist allerdings auch nichts für die Kids.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login