Rezept Hühnersuppe

Line

hausgemachte Hühnersuppe

Hühnersuppe
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1
Suppenhuhn oder Hühnerbeine
Ca. 150
Karotten, gefroren, frisch oder aus der Dose
ca. 100
Erbsen, gefroren, frisch oder aus der Dose
2 Stangen
Spargel oder kleines Glas
1 Stange
Porree
etwas
etwas Sellerie
2
100 Gramm
kleine Nudeln (Muscheln, Buchstaben)
Salz, Curry, Muskat Mayoran
evtl. statt Mett grobe Bratwurst
150 Gramm
Rindermett oder Halb + Halb
ersatzweise eine grobe Bratwurst

Zubereitung

  1. 1.

    Suppenhuhn ca. 1 1/2 - 2 Stunden weichkochen. Nach 1/2 Stunde Porree und Sellerie zugeben. Wenn Hühnerbeine genommen werden, alles zusammen nur 1/2 Stunde kochen. In der Zwischenzeit Mettbälle und Eierstich machen. Wenn das Fleisch weich ist, Brühe durch Sieb gießen und Fleisch klein schneiden. Porree und Sellerie entfernen oder klein schneiden.

  2. 2.

    Eierstich: 2 Eier in eine gefettetes Gefäß schlagen und mit Milch, etwas Salz und evtl. Muskatpulver würzen. In kochendes Wasser stellen, zudecken und auf kleiner Flamme fest werden lassen. Ca. 20 Minuten)

  3. 3.

    Mettbälle: Mett mit Salz, Pfeffer, Mayoran würzen und zu kleinen Bällen formen. Auf tiefen Teller auslegen, mit kochendem Wasser übergiessen und anschließend ins heiße Wasser gleiten lassen. Auf kleiner Flamme gar ziehen lassen. Ersatzweise kann man auch grobe Bratwürste zu Mettbällen formen.

  4. 4.

    In die klare Brühe die Wurzeln und Erbsen und die Spargelabchnitte mit den Nudeln geben und gar werden lassen. Dann den Eierstich und die Mettbälle zugeben. Frische Petersilie auf die Suppe streuen. Man kann die Wurzeln, Erbsen und den Spargel auch extra kochen. Dann kann man alles zusammen in die Brühe schütten.

  1. 5.

    Wenn das Suppenhuhn zu groß ist, kann man das Fleisch mit etwas Brühe einfrieren und später Frikassee davon machen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login