Homepage Rezepte Huhn mit Zitrone und Basilikum

Zutaten

1 Huhn
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Basilikum
1 chinesische Knoblauchknolle
schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
mittelscharfer Curry
1/2 Liter Gemüsebrühe

Rezept Huhn mit Zitrone und Basilikum

Leichtes Gericht mit Huhn und Zitrone, das gut vorbereitet werden kann. Komponiert aus mediterranen Zutaten mit indischen Einschlag.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 1 Huhn
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Zitronen
  • 1 chinesische Knoblauchknolle
  • schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • mittelscharfer Curry
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Das Huhn waschen und komplett von der Haut befreien. Eine Zitrone vierteln und mit den Vierteln das restliche Fett, das mit der Haut nicht abgelöst wurde abreiben. Das Huhn in (etwa eigroße) Stücke teilen, nochmals trocken tupfen und in eine Schüssel legen.
  2. Die Petersilie und das Basilikum waschen und von den Stielen zupfen. Knoblauch abziehen und in feine Scheiben schneiden. Die Zitrone halbieren und auspressen.
  3. Die Hähnchenstücke in Curry wälzen, sie müssen rundherum mit Curry bedeckt sein, pfeffern und salzen. Dann die Petersilie, das Basilikum den Knoblauch, den Zitronensaft und Olivenöl miteinander vermengen. Die Hähnchenstücke mindestens 1-2 Stunden marinieren, am besten über Nacht.
  4. Die Hähnchenstücke aus der Marinade nehmen und darauf achten, dass weder Knoblauch noch Petersilie oder Basilikum an ihnen haftet und in der Pfanne mit Olivenöl scharf von allen Seiten anbraten. Die angebratenen Stücke in eine Kasserole legen und mit der Marinade bedecken, die Brühe angießen und die Kasserole bei 150°C Umluft für ca. 30 - 40 Minuten in den Backofen schieben. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Baguette und ein leichter Rotwein.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login