Rezept India-Spinat mit Curry-Tofu und Belugalinsen-Reis

Die schwarzen Beluga-Linsen gelten wegen ihrer Farbe, aber auch wegen ihres einzigartigen Geschmacks als Kaviar der Vegetarier.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch genießen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 430 kcal

Zutaten

150 g
Vollkornreis (parboiled)

Zubereitung

  1. 1.

    Reis in einem Topf ohne Fett unter Rühren glasig dünsten. Die Linsen zugeben, 500 ml Wasser angießen und kräftig salzen. Aufkochen, dann bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 18 Min. köcheln lassen. Ab und zu rühren.

  2. 2.

    Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Spinat waschen, putzen und grob zerschneiden.

  3. 3.

    Die Hälfte des Öls in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Mit 1 EL Currypulver bestäuben und kurz mitbraten. Spinat zugeben und zugedeckt in ca. 5 Min. zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kokosmilch zugeben.

  4. 4.

    Den Tofu würfeln, im restlichen Currypulver wälzen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne im restlichen Öl knusprig braten. Auf dem Spinat anrichten und mit dem Belugalinsen-Reis servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Chaoskoch
super lecker, aber nicht so hübsch

leider haben bei mir die Belugalinsen den Reis grau gefärbt - sah nicht gerade hübsch aus, vor allem weil ich mich auf einen schönen schwarz-weiß Kontrast gefreut hatte. Vielleicht würde es sich lohnen den Reis und die Linsen getrennt zu kochen. Also wurde einfach alles in einem Topf gemischt und schmeckt super lecker!!!

Chaoskoch
grün in grün
India-Spinat mit Curry-Tofu und Belugalinsen-Reis  

deshalb mal ein nicht so optimales Foto mit den schönen bunten Zutaten.

zimtstern
Super Spinat!
India-Spinat mit Curry-Tofu und Belugalinsen-Reis  

Die feine Kokosnote passt wunderbar zum Spinat, die macht ihn soooo lecker! Die Linsen und den Reis sollte man wirklich getrennt kochen, aber auch, wenn man sie zusammen kocht, mindert das den Geschmack nicht.

Aphrodite
Wie war der Tofu?

@Zimtstern, wie war der Tofu? In Curry gewälzt hört sich gigantisch an. Man muss nur drauf kommen?

zimtstern
@Aphrodite

Habe leider erst jetzt deinen Kommentar gesehen! Der Tofu war köstlich, und wenn du Curry-Tofu magst, dann schmeckt dir bestimmt auch diese Variante mit Paprikapulver.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login