Homepage Rezepte Indische Thunfischbällchen mit Kartoffeln und Gewürzen

Zutaten

500 Gramm Kartoffeln weichgekocht zum Stampfen als Stock
Knoblauch gepresst
2-3 Zwiebeln, fein gehackt
1 rote Peperoni klein geschnitten
Ingwer geschält und dann mit Reibe gerieben
Indische Gewürzmischung z.B. Garam Masala
Salz und Pfeffer
Paniermehl fürs drin wenden
Öl zum Frittieren z.B. Biskin

Rezept Indische Thunfischbällchen mit Kartoffeln und Gewürzen

Fischbällchen, ein bisschen aufwändiger zum machen, aber schmecken sehr lecker; auch kalt zum Essen, wenn Reste bleiben sollten...

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel

3-4

Zutaten

Portionsgröße: 3-4
  • 500 Gramm Kartoffeln weichgekocht zum Stampfen als Stock
  • 2 Dosen Thunfisch
  • Knoblauch gepresst
  • 2-3 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 rote Peperoni klein geschnitten
  • Ingwer geschält und dann mit Reibe gerieben
  • Indische Gewürzmischung z.B. Garam Masala
  • Salz und Pfeffer
  • Paniermehl fürs drin wenden
  • Öl zum Frittieren z.B. Biskin

Zubereitung

  1. Thunfisch mit Knoblauch, Zwiebeln, Peperoni, Ingwer und Gewürze mischen. Alles kurz anbraten in der Pfanne. Pfanne weg vom Herd, bisschen abkühlen lassen. Mit dem Kartoffelstocke dann Bällchen formen, diese flach drücken wie Pflanzerl. In Paniermehl wenden. Öl heiss werden lassen, bis es Blasen gibt (dann ist Temperatur optimal). Die flachgedrückten Bällchen nun im Öl frittieren, bis sie Farbe angenommen haben. Dann auf Haushaltkrepp-Papier legen, am besten dasjenigen von Bounty ( da klebts nie fest) um das überschüssige Öl loszuwerden....
    Kalt oder warm zu einem bunten Salat oder Gemüsereis reichen...
  2. Anmerkungen:
    Es ist halt ein Ausprobieren mit dem richtigen Verhältnis von Thunfisch zum Kartoffelstock; sollte nicht zu nass sein wegem Frittieren und auch nicht zu trocken sein, weils durchs Frittieren austrocknen könnte...
    Mit den Gewürzen dasselbe, ausprobieren wies schmeckt (wieviel dass es braucht) und selber kreiern...

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Muss ich probieren

Klingt super lecker, hab ich mir gleich mal ins Kochbuch gelegt und werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren :-)

Anzeige
Anzeige
Login