Rezept Irischer Früchtekuchen mit Whisky

Sehr mächtiger, saftiger Kuchen, für die Winter- bzw. Weihnachtszeit

Irischer Früchtekuchen mit Whisky
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

50 g
Zitronat
50 g
Orangeat
1/4 l
200-300 g
Belegkirschen
200 g
1 TL
2 EL
1 Pr
200 g
5
1 Msp
Kardamom, Ingwer, Muskat
1/2 TL
gem. Zimt
Fett und gemahlene Nüsse f. d. Form
100 ml
Whisky (zum Tränken)
100 ml
Mokka-Kaffee (zum Tränken)
200 g
dunkle Kuvertüre oder Glasur
Walnusshälften
geschälte Mandeln

Zubereitung

  1. 1.

    Die Trockenfrüchte in Würfel schneiden (nicht zu groß). Zusammen mit Zitronat, Orangeat und Whisky in ein Schraubglas füllen und 2 Tage ziehen lassen.

  2. 2.

    Schokolade grob hacken. Marzipan klein würfeln. Kirschen halbieren. Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mischen. Butter und Zucker mit den Quirlen des Mixers cremig schlagen. Nach und nach im Wechsel Mehlmischung und Eier unterrühren. Schokolade, Nüsse, Marzipan und Gewürze dazugeben.

  3. 3.

    Halbierte Kirschen und eingeweichte Whisky-Früchte mitsamt Flüssigkeit zum Teig geben und alles verrühren. Teig in eine große gefettete und mit Nüssen ausgestreute Guglhupf- oder Kranzform geben und im vorgeheizten Backofen bei 160 ° C (Umluft 140 ° C) etwa 70 Min. backen.

  4. 4.

    Den Kuchen an der Oberfläche mehrmals einstechen. Zum Tränken Whisky und Mokka mischen und über den Kuchen gießen. Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

  1. 5.

    Kuvertüre oder Glasur schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Mit Walnüssen, Mandeln und Kirschen verzieren. Den Kuchen gut verpackt noch 3 - 4 Tage durchziehen lassen, so kann er sein volles Aroma entfalten. Sollte von diesem Kuchen wirklich etwas übrig bleiben, so hält er sich gut verpackt 3 - 4 Wochen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Eine wahre Offenbarung!

Dieser Kuchen ist das Genialste, was mir in Bezug auf Kuchenrezepte jemals untergekommen ist! Ich hab’s ausprobiert: Das letzte Stück ist mittlerweile fast zwei Wochen alt und es scheint mir, dass der Kuchen immer noch besser wird, je länger er durchziehen kann.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login