Rezept "italienische Pasta gefüllt mit Feigen u. Parmaschinken"

Teigtaschen gefüllt mit Feigen, Ziegenfrischkäse, Parmaschinken.. gedopt mit altem Balsamico und frisch geriebenem Parmesan

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1/2 Rezept
1/2 Rezept vom Nudelgrundteig s. Schmeckt gut 2010 Rezept user kurbis
1 St
Ei
150-180 gramm
Parmaschinken oder gekochten Schinken
Gewürze kräftige Prisen
Meersalz, Pfeffer, Anis u. Chili aus der Mühle
n. Belieben Streifen
Balsamicocreme o. alten Balsamico , vorsichtig beträufelt

Zubereitung

  1. 1.

    Den Nudelteig nach dem Grundrezept herstellen und entsprechend mit der Nudelmaschine oder dem Nudelholz auswalzen. Den Teig können sie schon am Vormittag vorbereiten und im Kühlschrank lagern.

  2. 2.

    Feigen klein schneiden , Schinken klein schneiden, 1 Ei mit den übrigen Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren und kräftig mit den genannten Gewürzen abschmecken. Dann sollte die Masse ca. 1/2 Stunde durchziehen.

  3. 3.

    Die Teigbahnen ausrollen und entsprechen große Quadrate vorbereiten, die wir mit einem Teelöffel mit der Masse befüllen und so kleine Taschen herstellen. Wichtig ist, das wir den Teig gut andrücken, so daß die Masse beim anschl. Kochen nicht austreten kann. Hier ist es hilfreich die Ränder mit Wasser zu bepinseln oder mit dem gequirltem Eigelb zu verkleben. Die Quadrate auf ein bemehltes Tuch legen. Verschiedene Methoden sind hier zielführend. Wenn man etwas geübter ist, kann man auf die Nudelbahnen entsprechende "Häufchen" setzen und eine zweite Nudelbahn drüberlegen, andrücken u. so entsprechend portionieren. Ich bevorzuge diese Methode, denn sie spart Zeit.

  4. 4.

    Nun stellen wir einen großen Topf, bzw. am besten zwei Töpfe auf, damit die Nudeln gleichzeitig f. die 8 Personen serviert werden können auf und geben Salz hinzu u. bringen das Wasser zum Kochen. Vorsichtig heben wir die gefüllten Teigtaschen in das kochende Wasser und lassen sie im siedenden Wasser gar ziehen. Dauert ca. 8 Min.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Feige mit Parma-Schinken....
"italienische Pasta gefüllt mit Feigen u. Parmaschinken"  

ist sehr schön. Und da werde ich mich noch mit aufhalten. Karlchens Pizza ist noch in der Pipeline. Heute hatte ich mehr Muße für Ravioli. Die Füllung ist etwas ganz Feines. Das in die Füllung neben Frischkäse noch Mozzarella kommt, hatte ich glatt überlesen. Und wenn es kein Büffelmozzarella ist, würde ich auch nicht diese anderen Gummiadler nehmen.

Mit Rinquinquins Nudelteig für Ravioli komme ich besser zurecht. Da der Teig je nach Grüße der Eier weich werden kann, werde ich nächstes Mal nur 1 ganzes Ei und 2 Eigelb gegen das zweite Ei tauschen. 

Dieser Grundteig ist gut für Bandnudeln. Je höher der Fettanteil im Teig ist, um so besser jedoch für Ravioli mit eher weichen Füllungen. Man braucht dann auch nicht mit Wasser oder Eiweiß zu pinseln. Dieser Teig hält dicht und quillt durch das wenige Eiweiß auch nicht so auf. 

Bei der Mischung Feige - Parmaschinken sollte man vorher gut abschmecken. Einmal liegt die Feige vorn, dann wird's zu süß. Und ist zu viel Schinken daran, ist die Feige überlagert. Parmaschinken ist dazu ein sehr feiner, milder Schinken und bestimmt gut mit gekochtem Schinken zu ersetzen. Werde ich ausprobieren!

Hatte anderswo gelesen, dass Ruccola sehr gut harmonieren würde und habe Ruccola-Pesto dazu probiert. Na, ja. Das nächste Mal zu Ente oder dann wie hier vorgeschlagen mit einem Hauch reduziertem Balsamico.

Fast ein wenig besser gefallen hat mir eine Füllung aus Kaktusfeigen und Soft-Dörrpflaumen. Ebenfalls mit Schinken und Ricotta - gewürzt nach diesem Rezept. Mit dem extra-scharf war ich zu zaghaft. Nächstes Mal bin ich mutiger.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login