Homepage Rezepte Italienisches Rindfleisch in Tomatensoße

Zutaten

4 Rinderrouladen-Fleischscheiben
1 große Dose Tomaten (Pelati)
2-4 Zehen Knoblauch (je nach Größe)
5 Essl Olivenöl
2 Zweige Rosmarin (oder 1 Essl getrockneter)
2 rote Paprikaschoten
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Rezept Italienisches Rindfleisch in Tomatensoße

Rezept von Tante Barbara

Rezeptinfos

leicht
Portionsgröße

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 4 Rinderrouladen-Fleischscheiben
  • 1 große Dose Tomaten (Pelati)
  • 2-4 Zehen Knoblauch (je nach Größe)
  • 5 Essl Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin (oder 1 Essl getrockneter)
  • 2 rote Paprikaschoten
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Dosentomaten in eine Schüssel kippen, Tomaten in kleine Stücke schneiden, Strünke und grüne Stellen entfernen. (Alternative: zwei kleine Dosen Tomatenstücke)
  2. Knoblauch schälen.
  3. In einem weiten Topf mit Deckel Olivenöl erhitzen, Knoblauch hineinpressen und hellbraun braten.
  4. Tomaten dazugeben (Vorsicht: spritzt!), Rosmarinzweige zufügen. Auf kleiner Hitze etwa 15 Minuten einkochen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Rouladen halbieren, in die Soße legen. Topf mit Deckel schließen.
  6. Etwa 60-70 Minuten bei sehr geringer Hitze köcheln. Während dessen die Paprikaschoten in Streifen schneiden. Über das Fleisch geben und die letzten 10 Minuten mitkochen.
  7. Dazu passt sehr gut Reis. (Und kräftiger Rotwein aus Latio.)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Rinderrouladen

werden bei mir normalerweise zubereitet. Habe ich Dein Rezept so verstanden, dass Du fertige Rouladen nimmst und diese dann veredelst, oder werden Deine Roulauden noch zubereitet? Wie sind Deine Rouladen gefüllt?

.

Oh, regionale Sprachunterschiede: Hier in München heißt auch das Fleisch, aus dem Rouladen zubereitet werden, Rouladen. Verwednet wird das dünne Rindfleisch, das zum Herstellen von Rouladen verwendet wird. Habe die Zutat verdeutlicht.

Anzeige
Anzeige
Login