Homepage Rezepte Jalfraizi

Zutaten

4 EL Erdnussöl
1/2 TL gemahlener Koriander
1/4 TL Kurkumapulver
1 1/2 EL Sojasauce (oder falls vorhanden: Worcestersauce)
1 EL gehacktes Koriandergrün

Rezept Jalfraizi

Jalfraizi war früher ein Essen, das der Resteverwertung diente. Heute kommen jedoch lauter frische Zutaten in den Wok.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
395 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen:

Zubereitung

  1. Schweinefleisch in schmale Streifen schneiden. Den Knoblauch und Ingwer schälen und möglichst fein hacken. Die Chilischote fein zerschneiden und mit Ingwer, Knoblauch und 1 EL Öl verrühren. Mit dem Fleisch mischen und zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.
  2. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Paprikaschote längs vierteln, putzen, waschen und in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Die Kirschtomaten waschen und vierteln.
  3. In einer großen, beschichteten Pfanne oder im Wok 2 EL Öl richtig heiß werden lassen. Fleisch zugeben und bei starker Hitze unter Rühren 2-3 Minuten anbraten, bis es nicht mehr rosa ist. Anschließend in ein Schälchen geben.
  4. Übriges Öl in Wok oder Pfanne geben und sofort die Senfkörner einstreuen. Sobald die Körner zu springen beginnen, Zwiebel und Paprikaschote dazugeben und unter Rühren 2 Minuten braten. Die Gewürze darüberstreuen, dann sofort Tomaten und das Fleisch samt Bratensatz dazugeben. Sojasauce darüberträufeln, salzen und pfeffern. Weitere 3-4 Minuten unter Rühren braten, bis das Gemüse gar, aber noch bissfest und fast alle Flüssigkeit verdampft ist. Vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Koriandergrün bestreut sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login