Rezept JOHANNISBEER-BAISERTORTE

Ich mache eine Gleischschwermasse von 2 großen oder drei sehr kleinen Eiern.
So viel die Eier wiegen sollten die anderen Zutaten auch wiegen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

2 große
Eier (Zimmertemperatur) abwiegen
gleichschwer weiche Butter
gleichschwer Staubzucker
gleichschwer Mehl mit 1 TL Backpulver versiebt
1 Prise
eventuell Aromaten wie ( Vanillezucker/Zitronenabrieb und -saft

Zubereitung

  1. 1.

    Die weiche Butter mit Zucker gut schaumig rühren, dann einzeln die Eier und Aromaten gut unterrühren.
    Das Mehl nur mehr locker und leicht unterheben.
    In eine befettete Form füllen und glatt verstreichen und bei180° 30-35 Min. zu schöner Farbe backen.
    Mit der Temperatur dann auf 150° runterdrehen.
    Baiser:
    3 Eiklar zuerst steif schlagen
    120 g Kristallzucker dann nach und nach mit ausschlagen, bis die Masse schön glänzt und Spitzen zeigt.
    50 g Staub- (Puder) zucker und 1 TL Stärkemehl, alles versiebt, nur mehr schön unterziehen.
    200 g-250 g rote Johannisbeeren leicht unter das Baiser hebenund wolkenartig auf dem leicht abgekühlten Kuchen geben.
    Bis die Spitzen leichte Bräune zeigen noch mal mit untenstehender Temperatur backen.
    Eventuell noch bei 120° mehr trocknen lassen etwa 1 Stunde.

    Tipp:
    wer lieber einen etwas sandigeren Teig möchte , nimmt 2/3 vom Gewicht Mehl und 1/3 Vanillepuddingpulver oder Weizenstärke.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

simaluni
I am sorry!

Hallo!

Da ich mich hier noch überhaupt nicht auskenne und nicht wußte in welchem Format abgespeichert wird, ist meine Rezeptzubereitung etwas unübersichtlich.

Ich werds mir aber merken mit den Schrittanleitungen.

Gruß

simaluni

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login