Homepage Rezepte Johannisbeer-Mandel-Kuchen

Zutaten

300 Gramm Mandelkerne, geschält, nicht geröstet
200 Gramm Zucker
350 Gramm Dulce de Leche oder Confit du lait (Milchkonfitüre)
175 Gramm Ricotta, möglichst ungesalzen und cremig
250 Gramm rote Joahnnisbeeren
60 Gramm Amarettini, die Trockenen (italienisches Gebäck)
6 Eier, Größe M
1 Bio-Limette oder unbehandelte Limette

Rezept Johannisbeer-Mandel-Kuchen

Dieser Kuchen wird ohne Mehl und ohne weitere Zugabe von Fett gemacht. Die Säure der roten Johannisbeeren bildet einen schönen Kontrast zu dem intensiven Mandelgeschmack

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

16 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: 16 Stücke
  • 300 Gramm Mandelkerne, geschält, nicht geröstet
  • 200 Gramm Zucker
  • 350 Gramm Dulce de Leche oder Confit du lait (Milchkonfitüre)
  • 175 Gramm Ricotta, möglichst ungesalzen und cremig
  • 250 Gramm rote Joahnnisbeeren
  • 60 Gramm Amarettini, die Trockenen (italienisches Gebäck)
  • 6 Eier, Größe M
  • 1 Bio-Limette oder unbehandelte Limette

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. 250 Gramm der Mandeln auf ein trockenes Backblech schütten und im Backofen auf der obersten Schiene 10 Minuten lang rösten (nicht länger, sonst wird der Kuchen zu trocken). Dabei ab und zu mit einem Holzlöffel umrühren, damit die Kerne gleichmäßig rösten. Den Backofen eingeschaltet lassen.
  2. Inzwischen die Biolimette heiß abwaschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die gerösteten Mandelkerne abkühlen lassen, dann fein mahlen. Die Limettenschale und den Limettensaft zu den gemahlenen Mandeln geben und gut vermischen. Den Boden einer Springform mit 26 Zentimeter Durchmesser mit Backpapier belegen.
  3. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steig schlagen. Zucker und Eigelbe in eine Schüssel geben und weißschaumig rühren. Die Mandelmischung in ein Haarsieb geben (damit das Mandelmehl nicht verklumpt und sich gleichmäßig mit der Masse verbindet) und nach und nach unterheben, dann das steif geschlagene Eiweiß nach und nach vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in die Springform gießen und vorsichtig glatt streichen. Den Kuchen bei 175 Grad etwa 40 Minuten backen.
  5. Inzwischen die Johannisbeeren von den Stielen zupfen, in ein Sieb geben, waschen und gut abtropfen lassen. Die restlichen 50 Gramm Mandeln ungeröstet fein mahlen. Die Dulce de Leche in einem Topf bei geringer Hitze fließfähig werden lassen und die gemahlenen Mandeln zugeben. Ricotta in eine Rühschüssel geben und die erwärmte Dulce de Leche mit den Mandeln nach und nach mit einem Schneebesen mit dem Ricotta verühren.
  6. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist. Dieser Teig ist jedoch im ungebackenen Zustand nicht klebrig. Wenn das Stäbchen nach dem herausziehen noch feucht ist, den Kuchen noch länger backen, bis das Stäbchen trochen bleibt. Nach etwa 20 Minuten Backzeit bzw. wenn der Kuchen den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat, mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Tipp: Der Kuchen wölbt sich beim Backen zuerst nach oben und später hat er oben eine Mulde. Wenn diese Mulde zu sehen ist, dann dauert es nicht mehr allzu lange, bis er fertig gebacken ist.
  7. Den Kuchen in der Springform etwa 15 Minuten auskühlen lassen, dann den Rand mit einem Messer vorsichtig lösen. Den Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen.
  8. Einen Tortenring um den Kuchen anlegen. Die Amaretti zerblösen oder im Mörser zerreiben und die Brösel gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen (die Bröseln verhindern, dass der Boden durchweicht und sind auch gut für den Geschmack). Die Ricotta-Dule de Leche-Creme darauf geben, gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Die roten Johannisbeeren nach und nach auf der Creme verteilen. Am schönsten sieht es aus, wenn die Joahnnisbeeren etwa drei Viertel des Creme bedecken. Wer mag, kann jetzt noch einen bis drei Teelöffel Puderzucker oder Zucker über die roten Joahnnisbeeren streuen, damit sie etwas süßer schmecken.
  9. Den Kuchen einige Stunden kühl stellen, damit er durchziehen und die Creme wieder fester werden kann.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login