Homepage Rezepte Johannisbeerkuchen mit Vanille-Sahne

Zutaten

200 g Mehl
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
100 g feiner Zucker
150 g feiner Zucker
2 EL Puderzucker
200 g Sahne
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Rezept Johannisbeerkuchen mit Vanille-Sahne

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

Für 12 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke

Zubereitung

  1. Mehl, Butter, Vanillezucker und Zucker in eine Schüssel geben. Limette/Zitrone heiß waschen, trockenreiben. Schale mit einer scharfen Reibe hineinreiben und alles gut verkneten. Zur Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln, 30 Minuten kalt stellen.
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden einer Springform (28 cm Ø) mit Backpapier belegen. Teig daraufgeben, mit Mehl bestäuben. Mit den Händen flach drücken. Teig zum Rand hin ausrollen. Springformrand herumsetzen. Teig am Rand 2 cm hochdrücken. Teigboden mehrmals einstechen. Kalt stellen.
  3. Johannisbeeren waschen. Beeren mit einer Gabel von den Rispen streifen. Eier trennen. Eigelbe und 100 g Zucker cremig schlagen. Eiweiß steif schlagen. Restliche 50 g Zucker unter ständigem Weiterschlagen einrieseln lassen. Dann den Eischnee noch 2 Minuten weiterschlagen. Mit einem Teigschaber unter die Eigelbmasse heben.
  4. Zuerst Mandeln, dann Beeren unter die Eimasse heben. Auf den Mürbeteigboden geben. Auf der untersten Schiene ca. 1 Stunde backen, eventuell mit Backpapier abdecken. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen. Aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und dazu servieren.

Sommerlich, fruchtig und säuerlich: Johannisbeeren sind der absolute Klassiker in der Beerenzeit und sorgen für besten Kuchengenuss im Sommer. Wenn Sie von den kleinen, roten Beeren nicht genug bekommen können, dann sollten Sie auch das Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube Rezept aus dem GU Kochbuch "Unsere Landküche" probieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login