Rezept Joloffe Kokosnussreis

Dieses ursprünglich aus Kamerun stammende Gericht gelangte im 18. Jahrhundert durch die Sklaventransporte in die Karibik.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 Zehe
1 kleine
Karotte
1 - 2 cm
2 kleine
1 kleine grüne
Peperoni (Paprika)
1/2 TL
Chiliflocken
1 EL
Tomatenpüree
5 dl
150 g
Basmatireis
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Knoblauchzehe und Ingwer schälen und fein hacken. Karotte ebenfalls schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Weissen Teil der Frühlingszwiebel fein hacken, den grünen Teil in feine Ringe schneiden und beiseite stellen.

  2. 2.

    Wenig Öl in einem Wok erhitzen und Knoblauch, Ingwer, Karotte und Zwiebelwürfel darin ca. 5 Minuten unter Rühren dünsten.

  3. 3.

    Tomaten entkernen und in Würfel schneiden. Peperoni klein würfeln. Tomaten, Peperoni und Chiliflocken ebenfalls in die Pfanne geben. Tomatenpüree und Kokosmilch zufügen und salzen.

  4. 4.

    Den Reis dazu geben, aufkochen und zugedeckt köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Zwischendurch immer wieder umrühren und die Flüssigkeitsmenge kontrollieren. Falls nötig etwas Wasser oder Bouillon zugeben. Wenn der Reis gar ist, sollte die Konsistenz risottoähnlich sein.

  1. 5.

    Wenn der Reis gar ist noch einmal mit Salz abschmecken und die beiseite gestellten Zwiebelringe unterrühren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Lecker

Kam sehr gut an und ist relativ schnell. Man könnte glatt überlegen ob man nicht wirklich ein Risotto drauß machen will.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login