Rezept Käse-Windbeutelchen

Im Burgund reicht man die Windbeutelchen gerne als Aperitif-Häppchen zu einem Glas Wein.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR CA. 20 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Frankreich
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 155 kcal

Zutaten

125 g
250 ml
150 g
Gruyère oder Comté
1
Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter mit der Milch in einen Topf geben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Unter Rühren zum Kochen bringen. Sobald die Milch kocht, vom Herd nehmen, das Mehl auf ein Mal hineingeben und zügig leicht unterrühren. Dann den Topf wieder auf die heiße Platte stellen und alles kräftig zu einem festen Teig rühren (er bleibt noch leicht bröckelig). Sobald sich der Teig vom Boden löst und am Topfboden ein weißer Film entsteht, den Topf vom Herd nehmen. Leicht abkühlen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den Backofen auf 190° (Umluft 170°) vorheizen. Den Käse entrinden und in ca. 3 mm große Würfel schneiden. Nun die Eier unter den Teig rühren: Dabei jedes Ei einzeln so lange mit dem Holzlöffel unterrühren, bis es sich vollständig und glatt mit dem Teig verbunden hat, erst dann das nächste unterrühren. Der Teig sollte am Ende glatt, glänzend und schwer sein. Dann die Käsewürfel unterrühren.

  3. 3.

    Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Darauf mithilfe eines Esslöffels kleine Teighäufchen in großem Abstand zueinander setzen und mit dem Finger möglichst glatt formen. Das Eigelb verquirlen und auf die Häufchen streichen. Ein Blech in den Ofen schieben (Mitte) und die Windbeutel ca. 15 Min. backen, dann bei 170° (Umluft 150°) 10-15 Min. weiterbacken, bis sie goldbraun und schön aufgegangen sind. Den Backofen während der ersten 15-20 Min. auf keinen Fall öffnen, der empfindliche Teig könnte zusammenfallen. Die fertigen Windbeutel herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Das zweite Blech genauso backen. Je frischer man sie isst, desto besser schmecken die Windbeutelchen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login