Rezept Käseflan mit Rotweinbirnen

Ein Käseauflauf mit Birnen in Rotwein schmackhaft verfeinert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Piemont und Ligurien
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 445 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Birnen halbieren, schälen und von den Kerngehäusen befreien. Die Birnen so in dünne Scheiben schneiden, dass sie am Stielende noch zusammenhalten. Den Süßwein mit Zimt, Nelken, Wacholderbeeren und Pfeffer kräftig aufkochen. Die Birnenhälften einlegen und bei schwacher Hitze im Sud in etwa 10 Min. bissfest kochen. Dann im Sud abkühlen lassen.

  2. 2.

    Die Birnen herausheben und in eine flache Schüssel geben. Den Sud bei mittlerer Hitze dickflüssig einkochen lassen, mit Salz und 1 Prise Zucker abschmecken und durch ein Sieb über die Birnen gießen.

  3. 3.

    Für die Flans die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, das Mehl darin anschwitzen. Mit der Milch aufgießen und die Sauce bei schwacher Hitze offen etwa 5 Min. kochen, dann abkühlen lassen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 150° (Umluft 130°) vorheizen. Eine ofenfeste Form etwa 3 cm hoch mit heißem Wasser füllen. Die Förmchen gründlich mit Butter ausstreichen. Den Käse mit einer Gabel sehr fein zerdrücken bzw. fein reiben. Die Eier trennen. Alle Eigelbe, die Sahne und die Béchamelsauce mit dem Käse gründlich verrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben. Die Masse mit Salz (vorsichtig, denn der Käse ist salzig), Pfeffer und Muskat abschmecken.

  1. 5.

    Die Käsemasse in vier ofenfeste Förmchen (à etwa 1/4 l Inhalt) füllen, die Förmchen in die Form mit Wasser stellen. Die Flans im Ofen (unten) im Wasserbad in etwa 30 Min. fest werden lassen. Flans kurz stehen lassen, vom Rand der Förmchen lösen und vorsichtig auf Teller stürzen. Je 2 Birnenhälften mit Sud daneben anrichten und die Flans mit knusprigem Brot servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login