Rezept Käsekuchen

Lange bleibt dieser Klassiker bestimmt nicht unberührt. Einmal probiert, möchte jeder am liebsten gleich weitergenießen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lieblingskuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 270 kcal

Zutaten

200 g
1 Prise
60 g
100 g
kalte Butter in Flöckchen
1
Ei
3
1 Prise
120 g
500 g
50 g
1 EL
Fett für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen vorheizen. Die Backform fetten. Mehl mit Salz und Zucker mischen. Mit Butter und Ei rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, in die Form legen, einen 3 cm hohen Rand formen. Kühl stellen.

  2. 2.

    Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit Zucker und Zitronensaft schaumig schlagen. Quark, Sahne und flüssige Butter unterrühren. Den Eischnee darauf geben, das Mehl darüber sieben und unterheben. Die Quarkcreme auf dem Mürbeteig verteilen.

  3. 3.

    Im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) 55 Min. backen. Den Ofen ausschalten, den Kuchen noch 5 Min. darin stehen lassen. Herausnehmen, den Rand lösen. Ein Kuchengitter auf den Käsekuchen legen. Vorsichtig stürzen, den Springformboden abnehmen, den Käsekuchen auf dem Gitter auskühlen lassen. Auf eine Platte stürzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
Käsekuchen der Klassiker
Käsekuchen  

Ob Quarkkuchen, Mattekuchen oder Käsekuchen dieser Klassiker ist immer willkommen. Diesen Klassiker habe ich mit einem geriebenen Apfel zusätzlich in der Quarkmasse gebacken. Sehr lecker.

Aphrodite
Was macht Käsekuchen fluffig?

Ich werde diesen hier versuchen und wie auchwas noch etwas Frucht zugeben (bei mir Aprikosen-Stückchen). Durch den Eischnee geht die Füllung so schön auf? Und durch die Zugabe von Sahne wird die Füllung cremig? Und muss ich den Belag nun einschneiden oder nicht wie in diesem Rezept, damit alles schön aufgeht? Ein paar Streusel werde ich noch oben drauf drappieren. Und nehme dazu 50 g Mehl, 50 g Zucker, etwas Vanille, 40 g Butter.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login