Rezept Kaffee-Eis in der Schoko-Tasse

... ideal für Espresso-Liebhaber! Eine bitter-süße Augenweide; für die es sich lohnt die Mühen für die Schokotassen auf sich zu nehmen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

25 g
Espressobohnen
125 g
125 g
Vollmilch
3
Eigelb
45 g
1 EL
Instant-Kaffeepulver
evtl. etwas
Kaffeelikör
Kuvertüre für die Schokotassen

Zubereitung

  1. 1.

    Espressobohnen in der Sahne-Milch-Mischung aufkochen und über Nacht darin ziehen lassen. Nochmals aufkochen und passieren. Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, warme Kaffeemischung vorsichtig einrühren und zur Rose abziehen (siehe Tipps!). Instant-Kaffeepulver und Kaffeelikör untermischen und auf Eiswasser kalt rühren. In der Eismaschine cremig gefrieren lassen

  2. 2.

    Mokka-Sabayon:
    2 Eigelbe mit 50g Zucker, 4cl kaltem Espresso und 1TL Instant-Kaffeepulver dickcremig aufschlagen. ½ Blatt eingeweichte Gelatine darin auflösen und erkalten lassen. Anschließend 150g steif geschlagene Sahne unterheben.

  3. 3.

    Schokotassen:
    Temperierte Schokolade (siehe Tipps!) dünn auf 4 Klarsichtfolienstreifen (4x12cm) streichen, zu Ringen formen und mit Klebestreifen fixieren.
    Außerdem auf Backpapier 4 kleine Henkel spritzen und anziehen lassen.
    Für die Untertassen 4 kleine Taler mit 6cm Durchmesser herstellen: Dazu temperierte Schokolade dünn auf Backpapier ausstreichen, etwas anziehen lassen und mit Dessertringen Kreise ausstechen.
    Alle Teile zu einer Tasse zusammensetzen: Schnittstellen hierfür kurz in einer lauwarmen Pfanne anschmelzen lassen.

  4. 4.

    Anrichten:
    Schokotassen ¾ voll mit Kaffee-Eis füllen, den Rest mit Mokka-Sabayon auffüllen und mit etwas Kakao betäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login