Homepage Rezepte Kalbsbäckchen mit leckerem Topping

Zutaten

1 kg Kalbsbäckchen
1 Zwiebel
0,5 l Rotwein
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
1 BD Thymian
1 Nelke
frische Salatblätter
Salz, Pfeffer a.d. Mühle
4 Stücke Kalbsleber (klein)
dazu Kartoffelpüree

Rezept Kalbsbäckchen mit leckerem Topping

Ein festliches Essen mit Kartoffelbrei einmal anders. Die Bäckchen sind butterweich.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 1 kg Kalbsbäckchen
  • 6 Schalotten
  • 1 Zwiebel
  • 0,5 l Rotwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 BD Thymian
  • 1 Nelke
  • frische Salatblätter
  • Salz, Pfeffer a.d. Mühle
  • Butter
  • 4 Stücke Kalbsleber (klein)
  • dazu Kartoffelpüree

Zubereitung

  1. Fleisch waschen und in Stücke schneiden. Abtrocknen. Die Schalotten grob würfeln. Die Zwiebeln kleiner würfeln. Beides in einen Bräter geben, das Fleisch darauf legen und gut mit Rotwein bedecken.
  2. Den ungeschälten Knoblauch, Lorbeer, den Thymian und die Nelke in einen Teebeutel geben und ebenfalls in den Topf legen.
  3. Den Bräter mit Deckel in den vorgeheizten Backofen (160 °C) schieben und 4 Stunden schmoren lassen.
  4. In der Zwischenzeit sollte man den Kartoffelbrei herstellen. Ich koche die Kartoffeln immer mit 2 Knoblauchzehen und drücke sie später ebenfalls durch die Kartoffelpresse.
  5. Wenn das Fleisch gar ist, den Topf aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Das Fleisch herausnehmen und warmstellen. Den Jus durch ein Sieb passieren und etwas reduzieren lassen. Die Schalotten und Zwiebel sind nun weich und lassen sich gut zusammen mit dem Fleisch mit einer Gabel faserig zerdrücken.
  6. Auf den Teller einen Edelstahlring (Durchmesser ca. 10 cm) platzieren. Er wird mit 1,5 cm Kartoffelbrei gefüllt, einer Schicht heissem Fleisch, darüber wieder Kartoffelbrei. Möglichst gleichmäßig schichten. Alles kommt für ca. 8 Min. in den auf 200 ° C vorgeheizten Ofen.
  7. Wenn's aus dem Ofen kommt, Ring abziehen und ein Topping aus dem angemachten Salat darauf geben. Der Salat wurde vorher ein bißchen mariniert mit Olivenöl, Aceto balsamico sowie Salz und Pfeffer.
  8. Die kleinen Scheiben Kalbsleber kurz anbraten und auf den Salat obendrauf legen.
  9. Zum Abschluß rundherum die Rotweinsauce angießen, die nur mit Salz und Pfeffer gewürzt wird sowie ein wenig Nussbutter.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Etwas abgewandelt

aber wie immer butterweich waren diese Kalbsbäckchen. Dazu gabs heute Rübstielgemüse, lecker :-)

Anzeige
Anzeige
Login