Rezept Kalbshaxenscheiben mit Fenchel und Minzgremolata

Ein Originalrezept aus Norditalien. Dazu schmeckt ein Risotto alla milanese.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 360 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kalbshaxenscheiben mit einem feuchten Tuch abwischen und dabei Knochensplitter entfernen. Die Fleischscheiben trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. 2.

    Den Fenchel waschen und putzen, zartes Grün beiseitelegen. Den Fenchel vierteln, vom Strunk in der Mitte befreien und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, kalt abschrecken und ohne Stielansatz klein würfeln.

  3. 3.

    Butter und Öl in einem Schmortopf erhitzen. Die Fleischscheiben darin von beiden Seiten gut anbraten und wieder herausnehmen. Den Fenchel, die Zwiebeln und den Knoblauch im Bratfett andünsten. Tomaten und Wein dazugeben und den Bratsatz damit lösen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Die Kalbfleischscheiben wieder einlegen, etwas Sauce darübergeben und das Fleisch zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 1 1/2 Std. schmoren, bis es schön mürbe ist. Dabei bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit angießen.

  4. 4.

    Für die Gremolata die Zitrone oder Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale dünn (ohne das Weiße) abschneiden. Den Knoblauch schälen. Die Minze waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen. Zitrusschale, Knoblauch, Minze und Fenchelgrün mittelfein hacken. Einen Teil davon über die gegarten Kalbshaxenscheiben streuen, den Rest extra dazu servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login