Rezept Kalmare mit Estragon-Hackfleisch-Füllung

Line

Der Tintenfisch kann mehr, als nur frittiert an Mayonnaisesaucen zu landen: zum Beispiel einem Schmorgericht einen Hauch von Seeluft und Salzwassergischt verleihen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fleisch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 510 kcal

Zutaten

1 EL
2 Scheiben
Toastbrot
1 kleiner Stängel
4-5 Stängel
1 Prise
Chiliflocken
2 EL
1 EL
Tomatenmark
2 Dosen
stückige Tomaten (à 400 g)
4 EL
Meersalz (z. B. Fleur de Sel)
1 Prise
Chiliflocken
Spritzbeutel (nach Belieben)
4
Zahnstocher
4 TL
Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung

  1. 1.

    Köpfe und Innereien der Kalmare mit einer Drehbewegung aus den Tuben herausziehen. Die durchsichtigen Schilde entfernen. Die Haut der Tuben mit den Fingern abziehen. Die Tuben gründlich mit kaltem Wasser ausspülen und trocken tupfen. Die Flossen von den Tuben entfernen und in 0,5 cm breite Streifen schneiden. Die Kauwerkzeuge zwischen den Fangarmen herausdrücken und den Kopf mit den Armen halbieren. Flossen und Kopf abgedeckt kühl stellen.

  2. 2.

    Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze in 3 Min. glasig dünsten. Auskühlen lassen.

  3. 3.

    Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Das Hackfleisch mit Brotwürfeln, Ei, Kräutern und der Zwiebelmasse mischen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken kräftig abschmecken. Die Masse mithilfe eines Spritzbeutels oder mit einem Teelöffel in die Tuben füllen und diese mit Zahnstochern verschließen.

  4. 4.

    Für die Sauce die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer tiefen Pfanne mit Deckel erhitzen. Die Tintenfischtuben salzen, 2 Min. bei mittlerer Hitze anbraten, wenden, 4 Min. ringsherum anbraten und aus der Pfanne nehmen. Zwiebel und Knoblauch ins Öl geben, 2 Min. anbraten, das Tomatenmark dazugeben, kurz durchrühren, mit Tomaten und 400 ml Wasser ablöschen und alles in ca. 4 Min. aufkochen.

  1. 5.

    Die Tintenfischtuben zusammen mit der Chilischote zur Sauce geben und diese zugedeckt bei kleiner Hitze 1 Std. 15 Min. schmoren. Dabei die Tintenfischtuben zweimal wenden.

  2. 6.

    Ca. 15 Min. vor Ende der Garzeit für die Garnitur 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Knoblauch ungeschält mit dem Handballen andrücken und mit der Hälfte der Flossenstreifen und Köpfe ins Öl geben. Alles 5-6 Min. bei großer Hitze anbraten und herausnehmen. Wieder 2 EL Öl in die Pfanne geben und die restlichen Tintenfischabschnitte ebenso anbraten. Die andere Hälfte wieder in die Pfanne geben, alles kurz durchschwenken und mit Meersalz, Zitronenabrieb und Chiliflocken abschmecken. Den Knoblauch entfernen.

  3. 7.

    Die Tintenfischtuben aus der Sauce heben. Die Tomatensauce 10 Min. offen bei mittlerer Hitze einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Chilischote entfernen. Die Tuben und die gebratenen Tintenfischabschnitte in die Sauce geben und alles nochmals aufkochen. Die Tuben nach Belieben aufschneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit der Sauce servieren. Dazu passen Weißbrot und ein knackiger Blattsalat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login