Rezept Kalte Nudelsuppe - Naeng Myeon

Eine leichte, kalte Suppe, ideal für heiße Sommertage. Das Originalrezept enthält zusätzlich noch Rindfleisch, was in meiner Variante natürlich nicht vorkommt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

500 ml
Gemüsebrühe
2 EL
Sesamkörner (geröstet)
1 EL
Sesamöl
2 EL
Sojasauce
200 g
feine Buchweizennudeln (z.B. Soba)
2
1/2
Gurke
Essig, scharfer Senf

Zubereitung

  1. 1.

    Die Gemüsebrühe kurz aufkochen, mit Sesamöl, Sojasauce, Salz, Zucker, Pfeffer, Essig und Senf kräftig abschmecken. Kalt werden lassen.

  2. 2.

    Die Eier mit etwas Salz verquirlen und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl als Omelett braten. Abkühlen lassen und in dünne Streifen schneiden.

  3. 3.

    Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, in ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser gründlich abspülen, bis sie kalt sind.
    Gurke schälen und grob raspeln. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

  4. 4.

    Die Nudeln in tiefe Teller oder Schüsseln geben, mit der Brühe aufgießen, Eistreifen, Gurke, Frühlingszwiebeln und Sesamkörner über die Nudeln verteilen.

  1. 5.

    Tipp: Damit die Suppe schneller kalt wird, kurz vor dem Servieren einige Eiswürfel hinzugeben.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Probieren Sie auch das klassische Nudelsuppe Rezept aus dem GU Kochbuch "Die echte Hausmannskost". Die Hühnersuppe hilft nicht nur während Krankheit bei Kräften zu bleiben, sondern schmeckt bei fast jeder Gelegenheit - sogar Kindern!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login