Homepage Rezepte Kaninchen mit Oliven und Pinienkernen

Zutaten

2 Zweige Rosmarin
4 Zweige Thymian
4 EL Olivenöl
1/4 l trockener Weißwein (z. B. Vermentino oder Pigato)
1/8 l Fleisch- oder Hühnerbrühe
100 g schwarze Oliven (am besten Taggiasca-Oliven)

Rezept Kaninchen mit Oliven und Pinienkernen

Ein Kaninchen, das es in sich hat!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
640 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Das Kaninchen kalt abspülen, trocken tupfen und mit dem Messer und der Geflügelschere in 12-16 Stücke teilen. Mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Den Backofen auf 160° vorheizen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, ohne die Stiele hacken. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne unter Rühren anrösten. Gut 1 EL beiseitelegen, den Rest im Mörser fein zerstoßen.
  3. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Die Kaninchenstücke darin gut anbraten. Kräuter und Knoblauch kurz mitbraten. Zerstoßene Pinienkerne dazugeben, mit Wein und Brühe aufgießen und das Kaninchen im Ofen (Mitte) etwa 50 Min. garen, dabei ein- oder zweimal durchrühren.
  4. Die Oliven untermischen, alles weitere 10 Min. garen. Mit den restlichen Pinienkernen bestreuen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

wieder mal geschludert ????

da hat man offensichtlich dem rezeptschreiber "den griffel" aus der hand geschlagen... ????

Anzeige
Anzeige
Login